Startseite » News »

Weiss Technik hat Ascott Analytical Equipment erworben, um künftig Marktführer für Korrosionsprüfanlagen zu werden

Standard- und Sonderanlagen
Weiss Technik erwirbt Ascott

Weiss_Technik_und_Ascott_Analytical_Equipment
Nun ein Team für Korrosionsprüfanlagen: Jodie Reynolds, Peter R. Manolopoulos, Adrian Wain, Peter Kuisle, Steve Smith Bild: Weiss Technik GmbH

Weiss Technik hat Ascott Analytical Equipment erworben. Gemeinsam sind beide Unternehmen nun, nach eigenen Angaben, Marktführer für Korrosionsprüfanlagen. Mit dem Kauf ergänzt der Spezialist für Umweltsimulationanlagen sein Portfolio im Bereich Korrosionsprüfung strategisch: Zu den maßgeschneiderten Sonderanlagen kommen die hochwertigen Ascott Standardlösungen.

„Weiss Technik ist insbesondere in Deutschland und Europa vertreten, während Ascott in Großbritannien sowie Amerika und Asien – unseren strategischen Wachstumsregionen – stark ist“, sagt Peter R. Manolopoulos, Managing Director bei Weiss Technik.

Ascott produziert und vertreibt seit mehr als 30 Jahren Korrosionsprüfanlagen. Es hat seinen Hauptsitz im mittelenglischen Tamworth. Rund 30 Mitarbeiter arbeiten dort. Alle weltweiten Vertretungen und Arbeitsplätze bleiben erhalten.

Das Portfolio von Ascott Analytical Equipment

Ascott ist auf die Produktion von Salzsprühkammern und zyklischen Korrosionsprüfkammern spezialisiert. Testnormen für Umweltsimulationsprüfungen schreiben in vielen Branchen auch die Überprüfung von Bauteilen und Geräten auf ihre Korrosionsbeständigkeit vor. So benötigen etwa die Automobil- und Flugzeugindustrie Anlagen, um zu prüfen, wie ihre Komponenten auf hohe Luftfeuchtigkeit, salzige Luft, Meerwasser und Streusalz reagieren. Auch in der Batteriefertigung für die Elektromobilität spielen Korrosionsprüfungen eine wichtige Rolle bei der Produktentwicklung und -zulassung. (eve)



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 9
Ausgabe
9.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de