Startseite » News »

Mai mit Auftragsminus von 34 %

Maschinenbau
Mai mit Auftragsminus von 34 %

HELLER_PM_Fertigung_aktuell_2.jpg
Die baden-württembergischen Maschinenbauer kämpfen mit erheblichen Nachfragerückgängen. Bild: Heller
Anzeige

Im Mai befinden sich die Auftragseingänge im baden-württembergischen Maschinenbau weiter auf Talfahrt. Das Auftragsminus beträgt im Vergleich zum Vorjahresmonat 34 % (Inland: -41 %, Ausland: -31 %).

Über den Zeitraum Januar bis Mai 2020 liegen die Bestellungen im baden-württembergischen Maschinenbau 17 % unter Vorjahresniveau, im Drei-Monats-Zeitraum März bis Mai 26 % unter Vorjahr.

„Die Unternehmen kämpfen zur Zeit mit erheblichen Störungen auf der Nachfrageseite. Die Erwartungen in Bezug auf die Auftragslage in den nächsten drei Monaten sind bei vielen Betrieben eher pessimistisch. Die Situation bleibt erst einmal sehr angespannt“, sagt Dr. Dietrich Birk, Geschäftsführer des VDMA Baden-Württemberg.

Der VDMA vertritt rund 3300 deutsche und europäische Unternehmen des Maschinen- und Anlagenbaus. Die Branche beschäftigt rund vier Mio. Menschen in Europa, davon mehr als 1 Mio. allein in Deutschland.

Kontakt:

VDMA
Landesverband Baden-Württemberg
Kronenstraße 3
70173 Stuttgart
Tel.: +49 711 228 01–12
https://bawue.vdma.org/

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de