Maschinenbau digital äußerst aufgeschlossen

Branchentrends

Maschinenbau digital äußerst aufgeschlossen

Maintenance_engineer_using_laptop_computer_control_automatic_robotic_hand_with_CNC_machine_in_smart_factory._Industry_4.0_concept
57 % der Maschinen- und Anlagenbauer geben an, dass die Digitalisierung einen großen Einfluss auf Mitarbeiter und Arbeitsplätze hat. Bild: kinwun/Fotolia
Anzeige

Die Studie „Digitalisierung – Deutschland endlich auf dem Sprung?“ von Bitkom Research und Tata Consultancy Services schreibt dem Maschinen- und Anlagenbau eine überdurchschnittlich positive Grundstimmung zu, wenn es um die Digitalisierung geht. Im Vergleich zu fünf weiteren, ebenfalls befragten Branchen, die zusammen eine hohe volkswirtschaftliche Bedeutung für Deutschland aufweisen, ist der Maschinen- und Anlagenbau sogar am aufgeschlossensten.

Bei 88 % der Maschinen- und Anlagenbauer ist die Digitalisierung strategisch verankert, was weit über dem gesamtwirtschaftlichen Durchschnitt von 74 % liegt. Sehr fortschrittlich ist die Branche auch beim Einsatz digitaler Technologien: 84 % der Unternehmen nutzen Cloud-Computing, 44 % analysieren Big Data aus unterschiedlichen Quellen und rund ein Viertel setzt auf Künstliche Intelligenz, Virtual oder Augmented Reality. Neuland bleibt dagegen weiterhin der Einsatz von Blockchains.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de