Startseite » News »

Industrie 4.0: Metallbearbeitung bei Siemens wird digital

Industrie 4.0
Metallbearbeitung bei Siemens wird digital

In der neuen „Arena der Digitalisierung“ zeigt Siemens, wie Digitalisierung in der Metallbearbeitung und Motorenproduktion eingesetzt wird. Bild: Siemens
Siemens baut sein Elektromotorenwerk in Bad Neustadt an der Saale zur Vorzeigefabrik für digitale Anwendungen aus.

Am Standort Bad Neustadt an der Saale fertigt Siemens seit 80 Jahren Elektromotoren für den industriellen Einsatz. In der neuen „Arena der Digitalisierung“ zeigt der Anbieter von Automatisierungs-, Steuerungs- und elektrischer Antriebstechnik auf über 800 m² seinen Kunden und Partnern, wie Digitalisierung in der Metallbearbeitung und Motorenproduktion eingesetzt wird und welche Ergebnisse damit erzielt werden können. Darüber hinaus demonstriert die neue Vorzeigefabrik am Beispiel ihrer eigenen Entwicklung und einer über viele Jahre gewachsenen Fertigung, wie die Digitalisierung heute schon Vorteile bei Produktivität und Effizienz für die diskrete Fertigungsindustrie bieten kann.
Jan Mrosik, CEO der Division Digital Factory, erklärt: „Unser Angebot umfasst die gesamte Wertschöpfungskette: Beginnend bei Produktdesign über die Produktionsplanung, das Engineering, die Produktion bis hin zu Services. Im Ergebnis konnten im Elektromotorenwerk laut Siemens bis heute 40 % kürzere Durchlaufzeiten bei Prozessänderungen erreicht, Korrekturschleifen um 50 % beschleunigt und Hochlaufzeiten neuer Maschinen um 60 % verkürzt werden.


Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de