Startseite » News »

Metav und Rapid.Tech sollen zusammenwachsen

Additive Manufacturing: VDW und Messe Erfurt vereinbaren Kooperation
Metav und Rapid.Tech sollen zusammenwachsen

Wieland Kniffka spricht in Erfurt industrielle und private Nutzer an: „Diese Kompetenz bringen wir in die Partnerschaft ein.“ Bild: Messe Erfurt
Anzeige
Der VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken) und die Messe Erfurt GmbH gehen eine langfristige Partnerschaft im Bereich generative Fertigung ein. Das haben VDW-Geschäftsführer Dr. Wilfried Schäfer und Erfurts Messe-Chef Wieland Kniffka vereinbart. Die Kooperation verfolgt das Ziel, die Messeprojekte beider Partner, die Metav (VDW) sowie die Rapid.Tech und FabCon 3.D (Erfurt), schrittweise zu verzahnen. Hintergrund ist der Einzug generativer Fertigungstechniken in die Massenproduktion: Was als Rapid Prototyping begann, entwickelte sich zum heutigen Additive Manufacturing (AM). In Deutschland bildet die Erfurter Kongressmesse Rapid.Tech dieses Themenfeld seit über zehn Jahren umfassend ab – Know-how, das ab 2014 auch für die Metav in Düsseldorf zur Verfügung stehen soll.

Ab März 2014 wollen die Partner an beiden Standorten alternierende Veranstaltungsformate etablieren. Am Beginn der Zusammenarbeit steht der in Erfurt zentrale Schwerpunkt Medizintechnik. In die Kooperation ist auch die Erfurter Entwicklung FabCon 3.D eingebunden, die sich als erste deutsche Messe im Mai professionell mit dem wachsenden Consumer-Markt 3D-Druck befasste.
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2021
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de