Textil-Messen

Mtex+ integriert Textilthemen der LiMA

Schmidtfoto
Textiler Leichtbau war auch 2018 Thema des Messeduos Mtex+ und LiMA. Bild: Kristin Schmidt/Mtex+
Anzeige

Die „Fachmesse für Hochleistungstextilien“ Mtex+ schärft ihr Profil im neuen Domizil, dem Carlowitz Congresscenter Chemnitz, und übernimmt 2020 textile Inhalte der Leichtbaumesse LiMA. „Auf diese Weise fungiert die Mtex+ noch stärker als Inspirationsquelle für Entwickler und Produzenten sowie Anwender von Hightech-Textilien – Composites ausdrücklich eingeschlossen“, sagt Dr. Ralf Schulze, Chef des Veranstalters C³ GmbH Chemnitz. Die Messegesellschaft hat nach eigenen Angaben rund 9 Mio. Euro in die Modernisierung des Komplexes in der City investiert.

Textile Verbundmaterialien würden immer wichtiger für viele Weiterverarbeiter, erläutert Schulze. „Deshalb leiten wir die textilen Inhalte der in der Vergangenheit parallel veranstalteten LiMA in unser neues Messe-Format über. Textiler Leichtbau ist einer der Schwerpunkte der Mtex+.“

Ausstellungsthemen der 8. Mtex+ vom 9. bis 10. Juni 2020 sind Produkte, Technologien und Dienstleistungen aus dem Bereich Technische Textilien. Programm-Highlights sind Workshops zu effektiver und nachhaltiger Produktion, zu Smart Textiles, zu Akustik-Textilien und eine Sonderschau zu Gesundheits- und Schutztextilien sowie ein Netzwerkabend.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 16
Ausgabe
16.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de