Startseite » News »

Ceratizit und Komet: Neuer Riese für Zerspanungswerkzeuge

Ceratizit und Komet
Neuer Riese für Zerspanungswerkzeuge

Ceratizit_(2).jpg
Jacques Lanners (links), Vorstandsvorsitzender der Ceratizit-Gruppe, und Dr. Christof Bönsch, Geschäftsführer der Komet Group, nach der Vertragsunterzeichnung. Bild: Ceratizit
Anzeige

Ceratizit hat die Komet Group übernommen. Mit dem Zukauf will das Unternehmen mit Hauptsitz im luxemburgischen Mamer in die Top fünf im internationalen Markt für Zerspanungswerkzeuge aufrücken. Durch die Übernahme entsteht ein Konzern mit weltweit 9000 Mitarbeitern und 34 Standorten. Die beiden Unternehmen hatten bereits in der Vergangenheit mehrfach kooperiert. Diese enge und langjährige Zusammenarbeit werde nun auf eine neue Ebene gehoben, bekräftigt Jacques Lanners, Vorstandsvorsitzender der Ceratizit-Gruppe. „Durch die Übernahme entstehen völlig neue Perspektiven für unsere Kunden ebenso wie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter“, so der Konzernchef. Synergien sieht er unter anderem in den Bereichen Substratentwicklung und Sintertechnik sowie Zerspanung und Beschichtung. Zudem soll die Komet-Sparte „Digital Productivity Solutions“ in der künftigen Struktur eine wichtige Rolle bei der Entwicklung innovativer Produkte im Bereich Industrie 4.0 übernehmen. Laut Ceratizit soll die Marke „Komet“ auch nach der Übernahme bestehen bleiben.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de