Startseite » News »

Niederlande errichtet weltweit größtes Netz von Schnellladestationen

Elektromobilität
Niederlande errichtet weltweit größtes Netz von Schnellladestationen

Das Unternehmen Fastned aus Amsterdam will in den kommenden Jahren ein flächendeckendes Netz von Ladestationen für Elektroautos in den Niederlanden errichten. Mit der Lieferung der über 200 Anlagen wurde nun der Energie- und Automatisierungsspezialist ABB, Zürich, beauftragt. Nach der geplanten Fertigstellung im Jahr 2015 soll allen 16,7 Millionen Einwohnern des Landes im Umkreis von 50 km ein Schnelllader zur Verfügung stehen. „Dieses landesweite Netz von Standorten legt das Fundament für den wirtschaftlich rentablen Ausbau der Elektromobilität“, sagt Bart Lubbers, einer der Gründer von Fastned.

Jede der über 200 Stationen an niederländischen Autobahnen wird mit mehreren Multistandard-Schnellladern ausgerüstet. Dazu zählen die ABB-Modelle Terra 52 und Terra 53 mit einer Leistung von 50 kW, die ein Elektroauto in 15 bis 30 Minuten aufladen können. Die ersten Terra-Schnelllader von ABB sollen im September 2013 geliefert werden. Die Errichtung der Stationen, die ein Solardach erhalten, wird voraussichtlich 2015 abgeschlossen.
Damit sind die Niederlande das bisher bevölkerungsreichste Land, das ein flächendeckendes Netz von Schnellladestationen einführt. Die Schnelllader werden im Abstand von maximal 50 km an allen Autobahnen installiert. Dank einer Multistandard-Funktionalität wird das Netz mit sämtlichen Elektrofahrzeugen kompatibel sein, die von den großen Autoherstellern Europas, Asiens und den USA angeboten werden. Die Ladegeräte verfügen zudem über eine auf offenen Standards basierende Cloud-Anbindung – so kann Fastned allen Fahrern ein benutzerfreundliches Bezahl- und Zugangssystem anbieten.
„Unsere nachgewiesene Kompetenz im Aufbau und Management einer landesweiten Ladeinfrastruktur für Elektroautos hat den Ausschlag dafür gegeben, dass Fastned sich für ABB entschieden hat“, sagt Ulrich Spiesshofer, Mitglied der Konzernleitung und Leiter der Division Industrieautomation und Antriebe von ABB. Der Schweizer Konzern liefert die Ladegeräte und Software-Lösungen für die Fernwartung und stellt darüber hinaus die Konnektivität zu Kundenmanagement- und Bezahlsystemen bereit.
Die internetbasierten Schnelllader von ABB warten mit zahlreichen Funktionen auf, einschließlich Remote-Unterstützung, -Verwaltung und -Wartung sowie intelligenten Software-Upgrades. Ein Multistandard-Design unterstützt alle Schnelllade-Standards und Protokolle wie CCS und CHAdeMO. So ist gewährleistet, dass Ladestationen und Elektroautos, die einer rasanten Entwicklung unterliegen, auch in den kommenden Jahren kompatibel sein werden. Zudem kann Fastned jederzeit einen zuverlässigen Service anbieten und sein Netz an technische Weiterentwicklungen anpassen.
Das Vorhaben, Schnellladestationen an niederländischen Autobahnen zu errichten, begann 2011, als Fastned das niederländische Ministerium für Infrastruktur um Genehmigung für den Bau eines Netzes von Ladestationen ersuchte. Im Dezember 2011 kündigte die Regierung ein öffentliches Ausschreibungsverfahren für die Installation von Ladestationen an den 245 Tankstellen an niederländischen Autobahnen an. Fastned erhielt die Konzession für 201 Standorte. bö
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de