Startseite » News »

Norm für M12-Push-Pull-Steckverbindung ab Dezember 2020

Herstellerübergreifender Push-Pull-Standard für M12-Steckverbinder
Norm für M12-Push-Pull-Steckverbindung ab Dezember 2020

Push-Pull_Verriegelung_M12.jpg
Acht Hersteller haben sich auf eine Standard-Push-Pull-Verriegelung für M12-Steckverbinder geeinigt. Bild: Phoenix Contact
Anzeige

Acht am Markt für M12-Steckverbinder etablierte Hersteller – Phoenix Contact, Harting, Molex, Murrelektronik, Binder, Conec, Escha und Weidmüller – haben sich zusammengetan, um einen Standard für die Push-Pull-Verriegelung von M12-Steckverbindern in Deutschland zu etablieren. Zusammen verfolgen sie das Ziel, eine herstellerübergreifende Kompatibilität sicherzustellen.

Dieses gemeinsame Vorgehen mündet in der IEC 61076-2-010, einem Standard, der sowohl die Außen- als auch die Innenverriegelung mittels der Push-Pull-Verriegelung beschreibt. Die Abstimmung über das CDV ist mit 92,9 % positiv beschieden worden. Eine finale Form der angesprochenen IEC kann somit im Dezember 2020 erwartet werden. Mit dieser Norm ist laut der Firmen ein Meilenstein für die Automatisierungstechnik gelungen – sowohl die Einsparung von Installationszeiten und damit von Kosten als auch eine sichere, robuste und breit am Markt verfügbare Verriegelung können hiermit realisiert werden. (nu)

Kontakt:

Phoenix Contact GmbH & Co. KG
Flachsmarktstr. 8
32825 Blomberg
www.phoenixcontact.com

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de