Startseite » News »

Novia festigt Kontakt nach Fernost

Präzisionsteile
Novia festigt Kontakt nach Fernost

Mit drei Büros in Hongkong, Shanghai und Dongguan hat Novia Deutschland nach eigenen Angaben seinen direkten Kontakt zu Produzenten in den chinesischen Industriezentren ausgebaut. Das Engineeringunternehmen hat sich auf die Beschaffung und Entwicklung von Industrieprodukten und Präzisionsteilen aus Fernost spezialisiert. Auftraggeber von Novia sind vor allem mittelständische Betriebe. Wenn von Kundenseite keine speziellen Kriterien vorgegeben werden, lässt das Unternehmen nach international geforderten Qualitätskriterien und Normen der Industrie fertigen, teilt die Novia Handels GmbH & Co. KG, Iserlohn, mit. Vom Fertigungsbeginn bis zum Versand wird der komplette Prozess von Novia überwacht.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de