Startseite » News »

Prämiertes Moog-Servoventil leistet seit 53 Jahren treue Dienste

News
Prämiertes Moog-Servoventil leistet seit 53 Jahren treue Dienste

Das im Preisausschreiben prämierte Moog-Servoventil Baujahr 1963 bewältigt heute noch Dauerbelastungstests im Labor der kanadischen Universität von Saskatchewan. Bild: Moog
Fluidtechnik | Seit 53 Jahren verrichtet ein Servoventil von der Moog Inc. seinen Dienst im Labor für Fluidtechnik an der Fakultät für Ingenieurwesen der Universität von Saskatchewan in der gleichnamigen kanadischen Provinz. Dank seiner Spürnase hat Doug Bitner, der Leiter des Labors, jetzt ein Preisausschreiben für das Auffinden des ältesten, noch in Betrieb stehenden Moog-Servoventils gewonnen. Bitner hat einen Videofilm eingesandt, der Laborgeräte zeigt, die mit einem im Jahr 1963 hergestellten Servoventil der Baureihe Moog 21 funktionieren. Der US-Industriekonzern Moog hatte das Preisausschreiben im vergangenen September zum 50-jährigen Jubiläum seiner Geschäftsaktivität in Europa ausgeschrieben. „Ich wusste, dass im Labor zahlreiche Moog-Ventile in Betrieb sind und dachte, ich hätte vielleicht eine Chance“, erläutert Bitner, der von seinem Sieg überrascht war. Laut dem Laborleiter ist die Universität von Saskatchewan mit Sitz in Saskatoon eine der wenigen in Nordamerika, die über ein Fluidtechniklabor verfügen, das den Studenten offen steht. Das siegreiche Servoventil ist Teil eines einkanaligen Testsystems mit geschlossenem Kreislauf, das von Professoren und Studenten von Bitner für Experimente im Bereich der Raumfahrt und der industriellen Anwendungen verwendet wird. (dk)

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de