News

Reaktion auf steigenden Energieverbrauch

Schneider Electric reagiert auf steigende Energieanforderungen mit Eco-Struxure: die Architektur bündelt intelligente Softwarelösungen. Bild: Schneider Electric
Anzeige
Energietechnik | Der internationale Elektrotechnikkonzern Schneider Electric hat im ersten Halbjahr 2016 einen Umsatz von rund 11,8 Mrd. Euro erwirtschaftet, davon flossen 5 % in eigene Forschungs- und Entwicklungsprojekte. Der Großteil des Umsatzes (etwa 36 %) kam dabei aus dem Bereich Gebäude, gefolgt von den Bereichen Industrie (28 %), Infrastruktur (21 %) und Rechenzentren (15 %).

Diese Entwicklung ähnelt den Vorjahreszahlen: 2015 hat das globale Unternehmen mit mehr als 160 000 Mitarbeitern weltweit einen Umsatz von rund 26,6 Mrd. Euro erzielt. Fast die Hälfte des Umsatzes kam dabei ebenfalls aus dem Bereich Gebäude. Insgesamt habe das Unternehmen damit seinen Umsatz innerhalb von einer Dekade, also von 2005 bis 2015, um die Hälfte gesteigert, erklärte Alexander von Schweinitz, Vice President Installationssysteme und Großhandel von Schneider Electric bei der diesjährigen Jahres-Presseveranstaltung.
Zudem hat der Hersteller von Automations- und Energielösungen auf zukünftige Trends wie die Digitalisierung oder steigende Energieanforderungen reagiert: Der eigene Smart-Panel-Ansatz, der fünf Jahre stark vorangetrieben wurde, wird nun in der übergeordneten IT-Architektur Eco-Struxure integriert. Diese bündelt alle Softwarelösungen aus den verschiedenen Unternehmensbereichen. (nu)
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 13
Ausgabe
13.2019
LESEN
ABO

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter


Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de