Startseite » News »

Schleiftagung 2022 in Fellbach mit Fokus auf Effizienz und Nachhaltigkeit

Präsenzveranstaltung am 26. und 27. Januar 2022 in Fellbach
Schleiftagung 2022 mit Fokus auf Effizienz und Nachhaltigkeit

Schleiftagung.jpg
Die 19. Ausgabe der Schleiftagung wird wieder wie gewohnt als Präsenzveranstaltung in Stuttgart-Fellbach stattfinden. Bild: WZL

Am 26. und 27. Januar 2022 findet die traditionelle „Schleiftagung“ in Stuttgart-Fellbach statt. Das Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen als neuer Organisator hat gemeinsam mit dem etablierten Fachbeirat ein spannendes Tagungsprogramm zusammengestellt.

Das Erreichen der Pariser Klimaziele ist die große Aufgabe, die Politik, Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam lösen müssen. Unter dem Titel „Rund-/Unrundschleifen – effizient und nachhaltig“ werden daher an beiden Tagen die Herausforderungen und Chancen aus dem Klimawandel für die Schleiftechnik diskutiert. Neben effizienten und ressourcenschonenden Schleifprozessen wird der Fokus der Tagung auf der Fertigung von Produkten liegen, die einen Beitrag zum Klimaschutz leisten (z. B. Antriebskomponenten für Elektroautos). Die 19. Ausgabe der Schleiftagung wird wieder wie gewohnt als Präsenzveranstaltung in Stuttgart-Fellbach stattfinden.

Spannendes Tagungsprogramm

Das WZL der RWTH Aachen hat gemeinsam mit dem etablierten Fachbeirat ein spannendes Tagungsprogramm mit insgesamt 15 Fachvorträgen zusammengestellt. In den vier Themenblöcken, die innovative Schleifwerkzeuge, moderne Maschinentechnik, wissensbasierte Prozessauslegung und bedarfsgerechte Kühlschmierstoffversorgung umfassen, adressieren die Beiträge jeweils die Trendthemen Effizienz, Ressourcenschonung sowie Digitalisierung. In den Vorträgen aus Industrie und Hochschule werden aktuelle Erkenntnisse aus Forschung und Entwicklung für Anwender verständlich und verwertbar gemacht.

Zehn Firmen haben bereits jetzt ihre Teilnahme als Aussteller bei der Fachausstellung zugesagt, darunter Kühlschmierstoff-, Schleifscheiben- und Schleifmaschinenhersteller sowie Experten aus dem Bereich KSS-Versorgung und -Aufbereitung, die Produktneuentwicklungen und aktuelle Dienstleistungen präsentieren. Nachwuchswissenschaftler stellen in Kurzvorträgen ihre neuesten Forschungsergebnisse vor, die in den Postersessions diskutiert und vertieft werden können. Nicht umsonst gilt die Schleiftagung als zentrale Schnittstelle zwischen Forschung und Industrie in der Schleiftechnik. (bt)

Das Programm im Überblick

Kontakt
Werkzeugmaschinenlabor WZL der RWTH Aachen University
Lehrstuhl für Technologie der Fertigungsverfahren – Gruppe Schleiftechnik
Cluster Produktionstechnik
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
Tel.: +49 241 80-27400
E-Mail: info@wzl.rwth-aachen.de
Website: www.wzl.rwth-aachen.de

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de