Startseite » News »

Schutz vor Cyber-Kriminalität

News
Schutz vor Cyber-Kriminalität

In seinem neuen Report deckt HPE cyberkriminelle Denkweisen auf und leitet daraus Schutzstrategien vor Angriffen ab. Bild: Maksim_Kabakou/123RF
Anzeige
IT-Sicherheit | Hewlett Packard Enterprise hat in einem neuen Report die Wertschöpfungskette der Cyber-Kriminalität analysiert und gibt Tipps zum Schutz vor Angriffen.

Das amerikanische IT-Unternehmen Hewlett Packard Enterprise (HPE) hat einen neuen Report zum Thema „Business of Hacking“ veröffentlicht. Dieser analysiert die wirtschaftlichen Triebfedern der Cyber-Kriminalität und zeigt auf, warum sich die Akteure für bestimmte Angriffe entscheiden. Zudem leitet der Report Empfehlungen für Unternehmen ab, mit denen diese ihre Risiken senken können.

Das Profil der typischen Cyber-Angreifer und die vernetzte Organisation ihrer Untergrund-Ökonomie haben sich stark verändert: Heutige Angreifer bauen oft Organisationsstrukturen und Wertschöpfungsketten auf, die sich kaum von denen legitimer Unternehmen unterscheiden. So sollen die Investitions-Renditen über den gesamten Angriffszyklus erhöht werden. Wenn die Sicherheitsverantwortlichen in Firmen, Behörden und Strafverfolgung die Organisation der Angreifer stören wollen, müssen sie jeden Schritt dieser Wertschöpfungskette verstehen. Laut des HPE-Reports zählen zu den kritischen Elementen der Wertschöpfungskette der Angreifer vor allem die Bereiche Personal-Management, Technik, Management, Marketing und Vertrieb sowie Logistik.
Aus diesen potenziellen Schwachstellen leitet der Konzern folgende Tipps zum Schutz gegen organisierte Angreifer ab:
Profite der Angreifer etwa durch Ende-zu-Ende-Verschlüsselung senken
Angriffsziele reduzieren – durch Integration von Sicherheit direkt im Entwicklungsprozess
Vom Gegner lernen – Angreifer zum Beispiel mithilfe von „Deception Grids“ in eine Falle locken, überwachen und beobachten, wie sie ihren Weg durch ein realistisches Duplikat des Zielnetzwerks finden. (nu)
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de