Batterietechnik Siemens eröffnet robotergestützte Batteriefertigung

Batterietechnik

Siemens eröffnet robotergestützte Batteriefertigung

Anzeige

Siemens hat in der norwegischen Stadt Trondheim eine robotergestützte Batteriemodulfabrik eröffnet, die laut Angaben des Konzerns eine der fortschrittlichsten weltweit sein soll. Zukünftig werden hier täglich 55 Batteriemodule pro Schicht für den Marine- und Offshoremarkt montiert. Die Fabrik umfasst eine robotisierte und digitalisierte Produktionslinie mit acht Roboterstationen sowie einer Kapazität bis zu 300 MWh pro Jahr. Vom Auspacken der eingehenden Produktionsteile bis zur Prüfung des fertigen Batteriemoduls läuft die Montage komplett automatisiert ab. Eine Batterie besteht hierbei aus neun Batteriemodulen, wobei sich jedes Modul aus 28 Batteriezellen zusammensetzt.

„Wir sehen auch außerhalb Norwegens ein großes Interesse an solchen Lösungen. Die neue Batteriefabrik wird also vor allem einen internationalen Markt bedienen“, erklärte Bjørn Einar Brath, Leiter Offshore Solutions bei Siemens. Da in Trondheim bereits ein konzerneigenes Kompetenzzentrum für Elektro- und Hybridlösungen steht, fiel die Standortwahl auf die Stadt an der europäischen Nordmeerküste.

Vor kurzem erhielt die Fertigungsanlage ihren ersten Auftrag zur Montage von Batterien für den Einsatz auf der Bohrinsel West Mira. Die Insel des internationalen Bohrunternehmers Northern Drilling wird damit die weltweit erste Bohranlage sein, die mit einer modernen Batterielösung betrieben wird, heißt es. Für solch eine Bohranlage wird geschätzt, dass eine Batterielösung den jährlichen Kraftstoffverbrauch um 12 % die jährlichen Kohlenstoffdioxid-Emissionen um 15 % und die jährlichen Stickoxide-Emissionen um 12 % reduzieren kann.

Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 4
Ausgabe
4.2019
LESEN
ABO

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de