Startseite » News »

Taiwans Werkzeugmaschinen-Industrie trotzt der Corona-Epidemie

Werkzeugmaschinen
Taiwans Werkzeugmaschinen-Industrie trotzt der Corona-Epidemie

HarmonicDrive.jpg
Neben Werkzeugmaschinen liefern Unternehmen aus Taiwan auch hochwertige Komponenten für den Maschinenbau. Ein Beispiel: Spannungswellengetriebe für Roboter. Bild: Taitra
Anzeige
Die Werkzeugmaschinen-Industrie Taiwans ist optimistisch, auch nach Corona erfolgreich zu sein. Man sieht sich besonders in den Bereichen Automation und intelligente Fertigung gut aufgestellt.

Taiwans Werkzeugmaschinen-Industrie bleibt erfolgreich. Laut der vorläufigen Zollhandelsstatistik belief sich der Export des Landes 2019 auf 3,064 Mrd. US-Dollar, wovon etwa 2,538 Mrd. US-Dollar auf spanende Werkzeugmaschinen und 52,6 Mio. US-Dollar auf metallverformende Werkzeugmaschinen entfielen. Damit behauptet Taiwan seinen Platz als der weltweit fünfgrößte Exporteur von Werkzeugmaschinen. Daran werde auch die Corona-Epidemie nichts ändern, teilt das Taiwan External Trade Development Council (Taitra) mit. Vielmehr werde sie die Automatisierung und intelligente Fertigungsprozesse noch beschleunigen, und dort sei Taiwans Werkzeugmaschinenindustrie sehr gut aufgestellt.

Auch mit Komponenten international erfolgreich

Die Werkzeugmaschinen-Industrie Taiwans ist hauptsächlich im Umkreis von 60 km um die Stadt Taichung angesiedelt. Von der Produktion von Komponenten und Teilen bis zur Montage von ganzen Maschinen hat sich in Zentral-Taiwan die gesamte Wertschöpfungskette angesiedelt. Damit ist die Region ein Zentrum für Werkzeugmaschinen und die Komponentenindustrie. Auch die Komponenten seien dank kontinuierlicher Qualitätsverbesserungen und wettbewerbsfähiger Preise für Werkzeugmaschinen-Hersteller in anderen Ländern unverzichtbar geworden. Dazu gehören unter anderem Kugelumlaufspindeln und Linearschienen. Taiwan ist mittlerweile der zweitgrößte Lieferant für Kugelumlaufspindeln.

Ein zentrales Teil vieler Antriebe, etwa in Robotern, ist das Harmonic-Drive, auch Spannungswellengetriebe genannt. Hiwin Technology, der Gewinner des Taiwan Excellence Gold Award 2020, gehört zu den wenigen Unternehmen weltweit, das solche Getriebe mit stabiler Wiederholbarkeit und Positionierung über 7000 h in großen Stückzahlen produzieren kann. Darüber hinaus stellt das Unternehmen weitere Schlüsselkomponenten für Roboter wie Servomotoren und Kreuzrollenlager zu 100 % selbst her.

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 13
Ausgabe
13.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de