Schadsoftware VDE warnt vor Cyber-Attacken

Schadsoftware

VDE warnt vor Cyber-Attacken

Cybersecurity_and_information_or_network_protection._Future_cyber_technology_web_services_for_business_and_internet_project
Jedes zweite Unternehmen sagt, dass speziell die Erpressung über Trojaner oder Ransomware eine Bedrohung ist. Bild: kras99/Fotolia
Anzeige
Eine Umfrage des VDE hat ergeben, dass bereits vier von zehn Mitgliedsunternehmen Opfer eines Cyber-Angriffs wurden.

In der Industrie 4.0 schaffen vernetzte Sensoren, Aktoren, Maschinen und Anlagen neue Angriffsflächen für Cyber-Kriminelle. Die größten Gefahren sind Infektionen mit Schadsoftware, Erpressung mittels Trojanern oder Ransomware, Einbrüche über Fernwartungszugänge und menschliches Fehlverhalten. Das ist ein Ergebnis des VDE Tec Reports 2018, einer Umfrage des Technologieverbandes VDE unter den 1350 Mitgliedsunternehmen und Hochschulen der Elektro- und Informationstechnik. In der Umfrage geben 68 % der Befragten an, dass die Infektion mit Schadsoftware die größte Bedrohung für Industrie 4.0 ist. Schadsoftware gibt kriminellen Hackern die Möglichkeit, sensiblen Daten unbemerkt zu stehlen, die Produktion zu sabotieren oder das Unternehmen zu erpressen.

Anzeige

Industrieanzeiger

Videos Control 2018

Interessante Eindrücke von der Messe für Qualitätssicherung.

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de