Startseite » News »

Volles Haus beim Leichtbau-Gipfel des Bundeswirtschaftsministeriums

Hannover Messe 2019
Volles Haus beim ersten Leichtbau-Gipfel

Saal_New_York,_1._Lightweightting_Summit_mit_BM_Altmaier
Messe-Chef Dr. Jochen Köckler konnte Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier zum 1. Leightweighting Summit in Hannover begrüßen. Bild: DMAG
Anzeige

Das Bundeswirtschaftsministerium hatte zum ersten Leichtbau-Gipfel auf die Hannover Messe eingeladen – und das Interesse hätte nicht größer sein können, meldet die Deutsche Messe AG. 350 Entscheider aus Industrie, Politik und Forschung seien bei der Premiere anwesend gewesen. Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier nannte den Leichtbau einen „Game-Changer“ und stellte ihn in eine Reihe mit Technologien, um Herausforderungen wie Klimaschutz, Bevölkerungswachstum oder Wohlstand anzugehen.

Ziel des „1. Lightweighting Summits“ war es, einen industriepolitischen Dialog sowie eine Strategie zur Förderung der Schlüsseltechnologie Leichtbau in Deutschland anzustoßen. 14 hochkarätige Akteure nutzten die Gelegenheit, Einschätzungen und Forderungen auf den Tisch zu bringen.

„Leichtbau soll ein wichtiger Teil der Wertschöpfung in Deutschland werden“, sagte Altmaier. Dabei gehe es auch um Arbeitsplätze. „Hybrider Leichtbau, additive Fertigung und Digitalisierung gehören zu den Kernkompetenzen für die Zukunftsfähigkeit der deutschen Industrie“, konstatierte Dr. Michael Meister vom Bundesministerium für Bildung und Forschung.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de