Startseite » News »

Werkzeugbau: WBA-Community trifft sich erstmals virtuell

Werkzeugbau
WBA-Community trifft sich erstmals virtuell

Bild_WBA-Halbjahrestreffen_2020_PM.jpg
Mit rund 100 Teilnehmenden fand das Halbjahrestreffen der WBA erstmals in digitaler Form statt. Bild: WBA
Anzeige
Im Fokus des ersten virtuellen Treffens der WBA-Community standen aktuelle Entwicklungen in der Branche und der WBA sowie der Sand laufender Projekte.

Die Corona-Pandemie macht deutlich, wie wichtig die Digitalisierung von Unternehmens- und Produktionsprozessen ist. Passend dazu liegt der Schwerpunkt im Bereich Softwareentwicklung der WBA Aachener Werkzeugbau Akademie auf der Entwicklung maßgeschneiderter Apps, der Integration bereits bestehender Apps sowie der Kombination von Hardware und Software. Lösungskonzepte für den Werkzeugbau werden für verschiedenste Systemumgebungen wie Desktop, Web und mobile Endgeräte angeboten.

Projekte in vier Bereichen

Darüber hinaus findet in der WBA-Community derzeit die Zusammenarbeit in zehn Projekten aus den vier Bereichen Trendscouting, Konzeptentwicklung, Technologieanwendung und Best-of-Benchmark statt. Während die Kick-off-Meetings der Projektteams zu Beginn des Jahres noch persönlich bei einem Community-Mitglied vor Ort stattfinden konnten, wurden die darauffolgenden Arbeitstreffen aufgrund der Corona-Pandemie bereits digital durchgeführt. Auf diese Weise konnte die Weiterarbeit sichergestellt werden. Erstmalig werden in diesem Jahr auch Projekte von Kooperationsmitgliedern durchgeführt. Kooperationsmitglieder der WBA sind dem Werkzeugbau nahestehende Unternehmen wie beispielsweise Maschinenhersteller, IT-Dienstleister oder Materiallieferanten. Die WBA ist in diesen Projekten unterstützend tätig.

Neue Mitglieder, neue Studien

Die Community begrüßt in diesem Jahr die neuen Mitglieder Erco GmbH, Fassnacht Werkzeug-Formenbau sowie KM Alati D.O.O. Damit steigt die Community der WBA auf insgesamt 87 Unternehmen an.

Sie alle erleben momentan herausfordernde Zeiten. Deshalb bietet die WBA nicht nur mit der Initiative „WBA hilft – Unterstützung in Krisenzeiten“ einige Hilfestellungen an, sondern gibt auch mit der Studie „Tooling in Germany 2020“ wichtige Orientierung, um den Status quo eines Unternehmens und der Branche einschätzen und sich auch künftig erfolgreich im Wettbewerb positionieren zu können. Zusätzlich dient die neue Studie „Predictive Maintenance“ als Leitfaden zur Entwicklung und Implementierung vorausschauender Wartung für Werkzeugbaubetriebe und Serienproduzenten. Die Studien stehen auf der Homepage der WBA zum kostenlosen Download bereit: https://werkzeugbau-akademie.de/aktuelles/downloads/.

Jahrestreffen im November

Der persönliche Austausch und das gemeinsame Netzwerken bleiben feste Bestandteile des Community-Gedankens. Daher lädt die WBA – sofern es die Umstände bis dahin zulassen – für den 18. November 2020 zu ihrem Jahrestreffen ein. Die Besonderheit in diesem Jahr: Die WBA Aachener Werkzeugbau Akademie hat gleichzeitig ihr 10-jähriges Bestehen.

Kontakt:

WBA Aachener Werkzeugbau Akademie GmbH
Campus-Boulevard 30
52074 Aachen
Tel.: +49 241 990163–02

www.werkzeugbau-akademie.de

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 11
Ausgabe
11.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de