HVBG Weniger Unfälle – weniger Kosten

HVBG

Weniger Unfälle – weniger Kosten

Anzeige
Im 1. Halbjahr passierten in Deutschland 413 232 meldepflichtige Arbeitsunfälle, über 6 % weniger als im Vorjahreszeitraum. Bei den meldepflichtigen Wegeunfällen ist ein Rückgang um fast 11 % auf 76 729 Fälle zu verzeichnen, meldet der Hauptverband der gewerblichen Berufsgenossenschaften (HVBG), Berlin. Die Zahl der schweren Arbeitsunfälle, die zu einer neuen Unfallrente führten, sank um 9 % auf 8704. Mit dem stark rückläufigen Trend liegt Deutschland in Europa an der Spitze. Wären die Unfallquoten seit 1980 unverändert geblieben, müssten die Berufsgenossenschaften und damit die Unternehmen insgesamt rund 2,75 Mrd. Euro mehr allein für die Entschädigung von Arbeits- und Wegeunfällen aufbringen, erklärt der Verband.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de