Startseite » News »

Wenn der Sheriff das letzte Wort hat

Kabeltechnik: Gute Geschäfte für Lapp North America
Wenn der Sheriff das letzte Wort hat

Vorstand Siegbert Lapp: „Wir entwickeln und produzieren speziell für den amerikanischen Markt zugelassene Leitungen.“
Der schwache US-Dollar sorgt bei Lapp North America für gute Geschäfte. Doch der Markt hat auch seine Tücken.

Mit einem Umsatzplus von 15 bis 20 % rechnet Lapp North America in diesem Geschäftsjahr. „Viele Unternehmen drängen zurzeit auf den amerikanischen Markt, weil sie dort wegen der Dollarschwäche günstig produzieren können. Und wir helfen beim Aufbau der benötigten Anlagen“, erklärt Vorstand Siegbert Lapp die Entwicklung. Das Stuttgarter Unternehmen – seit 1976 mit einer eigenen Niederlassung in Übersee aktiv – entwickelt und produziert speziell für den amerikanischen Markt zugelassene Leitungen und arbeitet dabei eng mit den jeweiligen Zulassungsexperten zusammen.

Die Zertifizierungsvorschriften in den USA sind nicht nur sehr komplex, sondern auch abhängig vom Aufstellungsort der Anlage – teilweise unterscheiden sie sich von Bundesstaat zu Bundesstaat und von Stadt zu Stadt. So kann es passieren, dass vor der Inbetriebnahme einer Maschine der lokale Sheriff das letzte Wort hat. Daher, so Lapp, sei es wichtig, bereits im Vorfeld der Planung und Installation einer Anlage spezifische Anforderungen zu klären, um teure Verzögerungen zu vermeiden.
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de