Startseite » News »

Werk Lüchow nimmt neue Schmiedepresse in Betrieb

SKF
Werk Lüchow nimmt neue Schmiedepresse in Betrieb

Die neue Schmiedepresse vom Typ Hatebur AMP 70XL/HFE (Bild: SKF)
Die SKF GmbH, Schweinfurt, hat am Standort Lüchow 16,3 Mio. Euro in eine neue Schmiedepresse investiert. Die Anlage der Marke Hatebur AMP 70XL/HFE wurde Mitte Juni in Betrieb genommen. Sie kann Rundstangen mit einem Durchmesser von 36 bis 75 mm bearbeiten. Die Schmiede Lüchow produziert seit 1961 Schmiede- und Walzteile und beliefert seit 1980 auch Kunden außerhalb der SKF-Gruppe.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de