Betriebsmittelprüfung leicht gemacht 4 Tipps für eine effizientere Betriebsmittelprüfung

Betriebsmittelprüfung leicht gemacht

4 Tipps für eine effizientere Betriebsmittelprüfung

Bei der Prüfung von Betriebsmitteln muss der Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung durchführen. Etiketten und Prüfplaketten erleichtern die Arbeit. Bild: Avery Zweckform
Anzeige
Von der großen Produktionsmaschine über die Lager- und Büroregale bis hin zu Computer und Kaffeemaschine – die gesamte Ausstattung eines Unternehmens muss vom Arbeitgeber regelmäßig auf seine Sicherheit hin geprüft werden. Mit diesen Tipps ist die Betriebsmittelprüfung leicht gemacht.

 

 

Tipp 1: Beachten Sie die gesetzlichen Vorschriften

Schon gewusst? Nicht jeder Gegenstand muss jährlich geprüft werden. Die Betriebsmittelprüfung ist nach §5 des Arbeitsschutzgesetzes und §3 der Betriebssicherheitsverordnung für Arbeitgeber vorgeschrieben. Um Frequenz, Art und Umfang zu ermitteln, muss der Arbeitgeber eine Gefährdungsbeurteilung durchführen. Wie diese abzulaufen hat und weitere Einzelheiten zur Betriebssicherheitsverordnung sind in den Technischen Regeln für Betriebssicherheit zu finden. Klingt aufwendig? Mit kleinen Helfern wie Etiketten und Prüfplaketten von Avery Zweckform sparen Sie Zeit und Nerven.

Tipp 2: Nutzen Sie strapazierfähige Prüfplaketten

Prüfplaketten dokumentieren den ordnungsgemäßen Check der Betriebsmittel und weisen auf den nächsten Prüftermin hin. Hitze, Schmutz, Feuchtigkeit: In der Industrie herrschen andere Bedingungen als im klassischen Büro. Dementsprechend robust müssen die Prüfsiegel sein. Widerstandsfähige Aufkleber aus Vinyl trotzen Wasser, Öl, Schmutz, Reinigungs-, Desinfektions- sowie Lösemitteln und sind sogar kratzfest.

Tipp 3: Sie haben die Wahl – vorbedruckte Aufkleber oder Prüfplaketten selbst drucken

Im Arbeitsalltag muss es meistens schnell gehen. Die vorbedruckten Prüfplaketten von Avery Zweckform sind bis zu 40 Prozent günstiger als herkömmliche Plaketten und passen dank der praktischen Packungsgröße in jede Hosentasche. Einfach das entsprechende Jahr und den Monat auf der Plakette ankreuzen, aufkleben, fertig. Entdecken Sie auch die vorbedruckten Prüfplaketten für gesetzlich vorgeschriebene Prüfungen, unter anderem für Prüfungen gemäß VDE oder der Betriebssicherheitsverordnung (BetrSichV).

Sie bevorzugen individuelle Prüfplaketten, zum Beispiel mit Ihrem Firmennamen? Dann drucken Sie Ihre Prüfsiegel einfach selbst. Avery Zweckform bietet Blanko-Etiketten sowie kostenlose Vorlagen, mit denen Gestaltung und Ausdruck mit wenigen Klicks gelingen.

Tipp 4: Notieren Sie weitere Informationen auf einem Zusatz-Etikett

Der Gesetzgeber verpflichtet Unternehmen nicht nur zur regelmäßigen Betriebsmittelprüfung, sondern auch zur Inventur. Unser Extra-Tipp: Kleben Sie neben jede Prüfplakette ein Typenschild-Etikett und inventarisieren Sie Ihr Betriebseigentum. Beschriften Sie das Zusatz-Etikett jeweils mit folgenden Angaben, sodass jeder auf den ersten Blick erkennt:

  • Wann gekauft?
  • Welcher Hersteller?
  • Bis wann gilt die Garantiezeit?
  • Wann repariert?
  • Inventar-Nummer
  • Bei Regalen und Möbeln: Wie hoch ist die maximale Traglast? Wie hoch ist die reale Traglast?

10% Rabatt im neuen Avery Zweckform Online-Shop für Prüfplaketten und Spezial-Etiketten

Als Industrieanzeiger-Newsletter-Abonnent bekommen Sie exklusiv einen Rabatt in Höhe von zehn Prozent für den neuen Online-Shop von Avery Zweckform. So einfach geht’s: Shop aufrufen, Wunschprodukte auswählen und bei der Bestellung den Gutschein-Code inews eingeben. Die Aktion läuft bis Ende Februar 2018.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Top-Thema Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Videos Control 2018

Interessante Eindrücke von der Messe für Qualitätssicherung.


Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de