Flexibel anpassbarer Maschinenschutz

Elegant, schnell und ausdauernd

Anzeige
Schutzabdeckung | Eine Neuheit aus der Linie faltenbalgfreier Schutzabdeckungen hat Arno Arnold unter dem Namen Elegano entwickelt. Neben der Eleganz überzeugt das konsequente Schlankheitskonzept.

Im Maschinenbau sind vor allem Konzepte mit geringen Stellflächen und maximaler Funktion gefragt. Oft braucht es hier besonderer Schutzmechanismen, da beispielsweise Staubentwicklung sowie Späne- und Funkenflug die Haltbarkeit teurer Maschinen massiv beeinträchtigen und die Gesundheit ihrer Benutzer gefährden können. Auf passgenaue, innovative und schnellem Verschleiß entgegenwirkende Schutzabdeckungen greifen Hersteller von Maschinen und Anlagen auch deshalb zurück, da sie sich dadurch einen Marktvorteil verschaffen und die Anwendung für die Nutzer einfach gestalten. Diese wiederum stellen nicht nur hohe Ansprüche an die Sicherheit, sondern auch an die flexiblen Einsatzmöglichkeiten und das optische Erscheinungsbild der Schutzelemente.

Derartige Schutzabdeckungen werden von Arno Arnold für jede Maschine passend konzipiert. Der Bedarf zur optimierten Passform dieser Abdeckungen wird umso wichtiger, je komplexer und performanter eine Maschine ist. Daher wird der Entwicklung passgenauer und praktikabler Maschinenabdeckungen viel Zeit und Planungsarbeit gewidmet, um ein passgenaues und langlebiges Abdeckungskonzept zu schaffen. Eine solche Neuheit bei leichtgängigen, schlanken Schutzabdeckungen bietet Arno Arnold jetzt unter dem Namen Elegano, die mit Teleskopblechen ohne Faltenbalg konzipiert ist. Durch die Art der formschlüssigen Befestigung der Metallbleche am rückseitigen Hochleistungskunststoff erreicht das Produkt beim Zusammenschub eine extrem kleine minimale Länge (Lmin).
Bereits das vor zwei Jahren vorgestellt Schutzabdeckungssystem Strapano reduzierte den Lmin im Vergleich zu marktüblichen Abdeckungen den Angaben zufolge um rund 30 %. Elegano speckt jetzt nochmals um mehr als 20 % ab. Außerdem reduziert sich die Bau-tiefe, also das Maß senkrecht zur Bewegungsrichtung, um bis zu 15 mm.
Das neue Schlankheitskonzept dieser Schutzabdeckung bietet laut Anbieter viele Vorteile: So sind die zu bewegenden Massen kleiner und die Vorspannung auf der Abstreiflippe des Teleskopbleches wird nur bei Bedarf erzeugt. Das erhöht die prozesssicher erzielbare Beschleunigung der Achsen, verbessert das Fräsergebnis und spart Energie. Die Teleskopbleche werden gleichmäßig angepresst und bilden zum Arbeitsraum eine geschlossene, dichte Oberfläche. Flüssigkeiten wie auch heiße und scharfkantige Späne werden zuverlässig abgestreift. In Jalousieform kann Elegano flüssigkeitsdicht ausgebildet werden – besonders von Vorteil im Einsatz bei Maschinen in Kompaktbauweise.
Auch die Elegano gibt es jetzt als fertiges Fix & Finish-System. Schutzabdeckungs-Komplettsysteme dieser Marke bieten einen umfassenden Maschinenschutz. Sie werden als Gesamtkonstruktion montagegerecht als Einheit geliefert und betriebsbereit in die Werkzeug-maschine montiert. Arno Arnold konzipiert, konstruiert und konfektioniert Fix & Finish-Systeme als Maschinenschutz beispielsweise für Bearbeitungszentren, spanende Werkzeugmaschinen, Entgratungszentren und Erodiermaschinen. (dk)
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 34
Ausgabe
34.2019
LESEN
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de