Startseite » Technik » Arbeitssicherheit »

Sicherheitsschuh von Haix im Test beim Roboterbauer Kuka

Arbeitsschutz
Sicherheitsschuh von Haix im Test beim Roboterbauer Kuka

Anzeige
Ein Sicherheitsschuh soll nicht nur vor Unfällen schützen, sondern die Gesundheit und Leistungsfähigkeit des Mitarbeiters langfristig sichern. Die sogenannten Faszien spielen dabei eine Schlüsselrolle. Der Schuhersteller Haix hat das Thema bei seinem neuesten Modell aufgegriffen.

Hundertausende Beschäftigte stehen sich täglich die Beine in den Bauch. Denn in vielen Berufen, beispielsweise in der Produktion oder in der Lagerlogistik, müssen Mitarbeiter ihren Arbeitstag im wahrsten Sinne des Wortes durchstehen. Das Dauerstehen verlangt Füßen und Rücken Höchstleistungen ab. Die Folge sind häufig Schmerzen im Rücken. Ursache für das Volksleiden Nummer eins sind nicht nur die Bandscheiben. Neueste Erkenntnisse zeigen, dass auch die Faszien dabei eine Rolle spielen. Das faserige Bindegewebe umhüllt Muskeln, Knochen und Organe.

„Faszien kann man sich vorstellen wie die Pelle einer Wurst“, umschreibt Humanbiologe Dr. Robert Schleip den Begriff. „Ohne dieses spezielle Bindegewebe würden unsere Muskeln kaum Spannung haben.“ Werden die Faszien etwa durch Überbelastung oder mangelnde Bewegung geschädigt, können sie Schmerzen auslösen. „Das kann auch passieren, wenn wir unsere Füße mit den falschen Schuhen kaltstellen“, mahnt Schleip.

Auch beim Roboterhersteller Kuka verbringen die Mitarbeiter viel Zeit auf den Beinen. Zwischen dem Schreibtisch und der Fertigungshalle oder vor Ort beim Kunden sind 15 km Fußweg am Tag keine Seltenheit. Sicherheitsschuhe sind dabei Pflicht. Die Anforderungen an das Schuhwerk reichen aber weit über den Schutzaspekt hinaus. „Es geht um die Gesundheit unserer Angestellten und den Erhalt von hochqualifizierter Arbeitskraft“, erklärt Daniel Keller, der im Kuka-Werk in Augsburg für die Arbeitssicherheit zuständig ist. „Man muss sich im Schuh wohlfühlen und er darf nicht ermüdend sein.“

Damit die Füße nicht ermüden und kaltgestellt werden, hat der Schuhhersteller Haix den Sicherheitsschuh „Connexis Safety“ entwickelt. Das Modell ist mit einem speziellen Tape ausgestattet, dass durch den Schuh verläuft. Beim Tragen wird ein Zug an diesem Tape erzeugt, wodurch die Faszien in der Fußsohle permanent leicht stimuliert werden. Dadurch wiederum sollen negative Auswirkungen auf den Bewegungsapparat reduziert werden die Leistungsfähigkeit des Trägers erhalten bleiben.

Darüber hinaus wurden für den Schuh komplett neue Leisten entwickelt. Die orthopädische Konstruktion ist der Form der Füße nachempfunden und unterstützt deren natürliche Funktionen. Dadurch ist der Schuh auch nach langer Tragezeit noch bequem. Für den nötigen Rundumschutz sorgen eine leichte Nano-Carbon-Schutzkappe und eine rutschhemmende Laufsohle.

Hundert Mitarbeiter bei Kuka in Augsburg haben den Schuh im Alltag getestet. Unterm Strich war das Ergebnis durchweg positiv. „Man steigt nach acht Stunden fast so locker aus dem Schuh, wie man morgens eingestiegen ist“, berichtet beispielsweise Roboter-Programmierer Christian.

Die Geschichte eines Abteilungsleiters fiel besonders auf. Nach einem Sportunfall litt er zu Testbeginn unter Muskelschwund in der linken Wade. Nach den ersten Tagen mit dem speziellen Schuh von Haix klagte er abends über Muskelkater im betroffenen Bein. Für Andreas Himmelreich, Entwicklungs-Chef bei Haix, lag der Fall klar: „Das ist eine natürliche Reaktion des Fußes, denn die Technik im Schuh unterstützt die Faszien.“ Die Schmerzen verschwanden nach kurzer Zeit und belegen laut Himmelreich nur, dass die Faszienstimulation die Muskulatur im Fuß trainiert.

Ein weiterer Tragetest mit 100 Personen aus verschiedenen Berufen bestätigt die Ergebnisse von Kuka. Insgesamt berichten zwei Drittel der Probanden von einem positiven Effekt des Faszien-Tapes auf ihre Leistung und ihr Wohlbefinden. „Obwohl ich in den letzten Wochen täglich 15 Stunden und mehr in den Schuhen gestanden habe, hatte ich nie Schmerzen in den Füßen oder Knien“ berichtet ein Testträger. „In anderen Schuhen hatte ich die immer.“

Das Modell wurde speziell für den Einsatz im Innenbereich entwickelt und eignet sich für alle, die im Job viel auf den Beinen sind. Typische Beispiele sind die Bereiche Produktion und Lagerlogistik. (us)

Kontakt:

HAIX Schuhe Produktions & Vertriebs GmbH

Auhofstraße 10

84048 Mainburg

Tel. +49 (0) 8751 8625 288

www.@haix.de

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de