Startseite » Technik » Automatisierung »

Anwendungsspezifisches Baukastensystem

SPS IPC Drives 2017: Steckverbinder
Anwendungsspezifisches Baukastensystem

Bild1_CombiTac_2017-10_Plattenmontage.jpg
Bild: Hersteller
Anzeige

Stäubli Electrical Connectors (Halle 10, Stand 230) bringt das modulare Steckverbindersystem Combi Tac nach Nürnberg mit. Module für elektrische Signal-, Daten- und Leistungskontakte sowie für Flüssigkeiten und Druckluft ermöglichen anwendungsspezifische Steckverbinder im Baukastensystem. Die neue 6-GHz-Koaxialeinheit wird etwa zur Datenübermittlung, in digitalen Audio- und Videokanälen, zur HF-Messung und Radiokommunikation eingesetzt. Verschiedene 50-Ω-RG-Kabeltypen können durch einen Crimp- oder SMA-Anschluss angeschlossen werden. Das neue 10-Gbyte-Datenmodul für CAT 6A mit M12-Anschluss wird in Industriemaschinen und Fertigungsautomation, in der Robotik, zur Highspeed-Datenübertragung, zur Machine-to-Machine-Kommunikation oder zur Echtzeitdatenübertragung zwischen Anlagen eingesetzt, auch Standard-Netzwerkkabel M12 x-kodiert lassen sich anschließen. Beide Module sind ausgelegt für 100 000 Steckzyklen, stoß- und vibrationsfest und eignen sich für den Einsatz im Schienenverkehr, heißt es. Die Dockingline-Steckverbinder schaffen dagegen über eine Million Steckzyklen bei Datenraten von 1 Gbit/s.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de