Startseite » Technik » Automatisierung »

Arme aus Kohlefaser sparen Strom

Robotik
Arme aus Kohlefaser sparen Strom

Die Kuka Roboter GmbH unterstützt die Gemeinschaftsinitiative „Green Automation“ der Automatisierungsbranche. Die Initiative zum schonenden Umgang mit der Umwelt präsentiert der Roboterhersteller erstmals in München. Kuka hat nicht nur seine Produktion umweltschonend ausgelegt, sondern auch die Produkte selbst für einen schonenden Betrieb entwickelt. Dabei hat sich der Hersteller auf Energieverbrauch, Schmierstoffverbrauch und Langlebigkeit der Roboter fokussiert, um die Lebenszykluskosten zu minimieren und die Wirtschaftlichkeit zu erhöhen. Die technische Verfügbarkeit eines Kuka-Roboters liegt nach eigenen Angaben bei 99,9 %. Ein Indikator für Energieeffizienz ist das Verhältnis zwischen Eigengewicht des Roboters und seiner Traglast: Je weniger Material beschleunigt und bewegt werden muss, umso weniger Energie wird verbraucht. So erreicht der Leichtbauroboter Kuka LBR ein Verhältnis von 2:1 zwischen Eigengewicht und Traglast. Das Produktsortiment beinhaltet auch Industrieroboter, die über eine Traglast bis zu 180 kg verfügen und mit leichten, Strom sparenden Kohlefaserarmen arbeiten. Als Weltpremiere stellt Kuka auf der Messe energiesparende Steuerungen vor, mit denen sich die Roboter in den Arbeitspausen abschalten lassen – ähnlich wie sparsame Automobile an der roten Ampel den Motor abstellen.

Kuka, Augsburg, Tel. (0821) 7974000, Halle A2, Stand 221
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de