Startseite » Technik » Automatisierung »

Roboter sichern Jobs in Europa

Automatisierung
Roboter sichern Jobs in Europa

Die flexiblen und leichten Roboter aus Dänemark erhöhen die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und sichern Arbeitsplätze in Europa. Bild: Universal Robots
Robotik | Flexible und benutzerfreundliche Leichtbau-Roboter sind das Markenzeichen des Herstellers Universal Robots. Damit haben sich die Dänen auch erfolgreich beim Robotics Award beworben.

Die Modelle sind speziell für die Bedürfnisse von kleinen und mittleren Unternehmen entwickelt und eignen sich für unterschiedliche Anwendungen. Auch ein kollaborierender Betrieb nach ISO 10218-1 ist möglich. Der sechsgliedrige Knickarmroboter wiegt nur 18 kg, verfügt über einen Arbeitsradius von 85 cm und kann Werkstücke bis zu 5 kg bewegen. Die Gelenke rotieren um 360° in beide Richtungen mit einer Geschwindigkeit bis zu 180° pro Sekunde. Trotz dieser rasanten Bewegungen beträgt die Wiederholungsgenauigkeit des Systems 0,1 mm. Das geringe Gewicht trägt dazu bei, dass die Modelle wenig Energie verbrauchen.

Der Roboter ist intuitiv zu bedienen, leicht zu steuern und zu programmieren. Das Ganze funktioniert nach eigenen Angaben auch ohne IT-Kenntnisse. Dadurch lassen sich die Modelle schnell einsetzen und die Amortisationszeiten werden kürzer.
Dank seines geringen Gewichts ist der Roboter mobil an verschiedenen Standorten in der Produktion einsetzbar. Aufgrund seines integrierten Sicherheitsmodus darf er unter bestimmten Voraussetzungen und nach erfolgter und bestandener Risikoanalyse ohne Schutzzaun in Betrieb genommen werden. Sobald der Roboter an einen Widerstand stößt, bleibt er sofort stehen. Das geringe Gewicht und das Vermeiden von scharfen Kanten verringern das Verletzungsrisiko. Der kleine und geräuscharme Roboter eignet sich für Produktionsaufgaben mit geringen Lasten, die sich dadurch rationalisieren lassen. Auf diese Weise werden Unternehmen unterstützt, ihre Abläufe effektiver und produktiver zu gestalten. Und es lassen sich Arbeiten automatisieren, die für den Menschen aus ergonomischen oder gesundheitlichen Gründen nicht geeignet sind. Hierzu zählen zum Beispiel Jobs in Lackierkabinen. (ub) •
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de