Startseite » Technik » Automatisierung »

Robotics Award 2020: Roboterzelle verpackt Flaschen vollautomatisch

Robotics Award 2020 - Platz 3
Roboterzelle handhabt und verpackt Flaschen vollautomatisch

Mit einer flexiblen Roboterzelle für das automatische Handling von Flaschen hat sich Yaskawa den dritten Platz beim Robotics Award gesichert. Die Anlage ist auf einer Plattform montiert und kann bei Bedarf einfach umgesetzt werden.

Mit der Neuentwicklung „Air Grip World“ zeigt der Roboterbauer Yaskawa, wie das roboterbasierte Handling von Flaschen heute funktionieren kann. Die Komplettlösung ist dabei so ausgelegt, dass sichere, flexible und schnelle Prozesse beim Beladen und Entladen von Kästen oder Kartons praxistauglich umgesetzt werden können.

Bei der eingereichten Lösung kommt ein Motoman-Roboter mit patentierter Greifer-Technik zum Einsatz – inklusive der kompletten erforderlichen Anlagenumgebung. Hierzu gehören neben den Greifern ein Manipulator, die Robotersteuerung, das Bedienfeld und ein Frequenzumrichter. Alle Komponenten stammen von Yaskawa und ergänzen sich zu einer technisch einfachen Lösung, die sich in der Praxis bereits bewährt hat.

Die Zelle ist auf einer mobilen Plattform montiert. So kann das System nicht nur schnell in Betrieb genommen, sondern bei Bedarf auch einfach mit einem Stapler umgesetzt werden. Die Anlagenkapazität liegt bei etwa sechs bis acht Kisten pro Minute, wobei die Anlage selbst über einen Kartonaufrichter und eine Verschließeinrichtung verfügt. Damit eignet sich die platzsparende Handlinglösung insbesondere für den Einsatz in kleinen und mittleren Betrieben. Mit einem Flaschentisch, der optional mit einem oder zwei Robotern ausgestattet ist, lassen sich die Einzelflaschen automatisch zuführen.

Das Besondere an der Anlage sind die patentierten Greifer. Sie sind stabil, langlebig und lassen sich individuell konfigurieren. Im seltenen Fall eines Defekts kann sie der Anwender dank des modularen Aufbaus selbst warten und reparieren. Dieser Aspekt hat bereits große Verpackungslinien-Betreiber überzeugt.

Neben vielen Brauereien und Getränkeherstellern nutzt auch die norwegische Roma Mineralvannfabrikk AS das spezielle Greifersystem zusammen mit dem Sortiertisch. Speziell in dieser Anwendung kommen zwei Modelle zum Einsatz. Zum einen der Schwerlastroboter Motoman SP800 mit fünf Achsen, der ein Gewicht bis zu 800 kg bewegen kann und zum anderen der Palettierer Motoman MPL500 mit vier Achsen und einer Tragfähigkeit von 500 kg. Durch die höheren Abfüllkapazitäten konnte das Unternehmen seinen Absatz um rund 30 Prozent steigern.

Auch in anderen Bereichen der Getränkeindustrie, etwa beim Palettieren, kommen Roboter von Motoman zum Einsatz. In einer Paderborner Brauerei übernimmt das Modell MPL500 II das Handling von Fremdleergut und setzt dabei pro Stunde bis zu 1000 Getränkekisten präzise um. Wenn das heute von Hand sortiert werden würde, wären dazu 15 bis 20 Mitarbeiter erforderlich. Zudem handelt es sich dabei um eine körperlich anstrengende Aufgabe, die darüber hinaus dem allgemein hohen Automatisierungsgrad der modernen Abfüllanlage nicht mehr entsprechen würde. (us)

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de