Startseite » Technik » Automatisierung »

Sonden werten Radar-Echo aus

Messtechnik
Sonden werten Radar-Echo aus

Für die kontinuierliche Füllstandserfassung verschiedenster Medien wurden neue, robuste MFP-Füllstandssensoren entwickelt, die auf dem geführten Pulsradarprinzip basieren und so ohne bewegliche Teile auskommen: Über eine Sonde wird ein Radarimpuls ins Medium geführt, der an der Mediumoberfläche reflektiert wird. Das resultierende Echo wird ausgewertet und daraus der Füllstand bestimmt. Dieses Prinzip macht den Sensor unempfindlich gegenüber äußeren Einflüssen wie Temperatur, Dichte, Druck oder Staub. MFP-Sensoren gewährleisten eine genaue elektronische Füllstandsmessung für Flüssigkeiten wie Wasser, Öl und Emulsionen sowie Schüttgüter und pastöse Medien. Dank der modularen Bauweise lassen sich Koaxialsonden, Messstäbe oder Doppelsonden auf den Sensorkopf schrauben, sodass der Sensor schnell ans Medium angepasst werden kann. Die in Schutzart IP67 ausgeführten Sensoren sind für Medientemperaturen von -25 bis +85 °C konzipiert. Das um 360° drehbare Gehäuse beherbergt ein LC-Display mit Bedienfeld für die Einstellung des Sensors. Die Sensoren liefern ein analoges 4…20 mA-Ausgangssignal und können bei Bedarf mit Schaltausgängen ausgestattet werden.

EGE, Gettorf
Tel. (04346) 41 58-0
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 7
Ausgabe
7.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de