Startseite » Technik » Betriebseinrichtung »

Federbügel kompensieren Abweichungen

Spannverschlüsse
Federbügel kompensieren Abweichungen

Das Spannverschluss-Programm umfasst einstellbare und nicht einstellbare Spannverschlüsse, in Ausführungen mit Sicherung gegen unbeabsichtigtes Öffnen beziehungsweise mit Abschließmöglichkeit. Sie sind in Edelstahl 1.4301 lieferbar. Mit den Spannverschlüssen können Haltekräfte von 500 bis 6500 N erreicht werden. Außerdem können durch die Verwendung von Verschlüssen mit Federbügel größere Toleranzabweichungen innerhalb der Spannvorrichtung kompensiert werden. Die robuste Bauweise und die große Totpunkt-Überschreitung garantiert vibrationsfestes Schließen. Die Verschlüsse werden unter anderem zum sicheren Befestigen und Verschließen von Maschinenverkleidungen, Abdeckhauben, Transportbehältern und Kisten eingesetzt. Sie sind ideal für Anwendungen, bei denen ein häufiges Öffnen und Schließen erforderlich ist.

Novonox, Markgröningen, Tel. (07145) 9361-0
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de