Startseite » Technik » Betriebseinrichtung »

Offene Architektur bietet größere Software-Auswahl

Visualisierung
Offene Architektur bietet größere Software-Auswahl

Muss_Rockwell.jpg
Bild: Hersteller
Anzeige

Mit den Industriecomputern, Thin Clients und Monitoren der Allen-Bradley-Produktfamilie Versaview 5000 von Rockwell Automation können Unternehmen eigenständige und verteilte HMI-Applikationen auf den aktuellen Stand bringen und so eine intelligente Fertigung umsetzen. Die offene Architektur bietet Herstellern mehr Flexibilität bei der Auswahl der geeigneten Software. Das Portfolio beinhaltet den bisher größten Full-HD-Bildschirm des Herstellers. Die Serie umfasst fünf Produkte: Versaview-5400-Computer und Versaview-5200-Thin-Clients jeweils mit und ohne Monitor sowie Versaview-5100-Monitore. Diese sind als rahmenlose 10-Punkt-Multi-Touchscreens mit Full-HD-Auflösung verfügbar.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 12
Ausgabe
12.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de