Warmschrumpfschlauch

Blick auf das Siegel genügt zur Kontrolle

Bild: Hersteller
Anzeige
Den Anstoß für die Entwicklung des SA47, Warmschrumpfschlauch mit Innenkleber, gab eine besondere technische Herausforderung, teilt Kabelmanagement-Spezialist HellermannTyton mit: nämlich, einen hervorragenden Korrosionsschutz für unterschiedliche Materialien zu entwickeln, der sich auch noch schnell überprüfen lassen soll (visuell). Laut Anbieter ist dies mit dem transparenten SA47 gelungen: Mit einer Schrumpfrate von 4:1 ist der mittelsteife Polyolefin-Schlauch speziell darauf ausgelegt, Kabelverbindungen und Spleiße gegen das Eindringen von Feuchtigkeit zu versiegeln. Durch die Kombination mit schwarzem Heißschmelz-Innenkleber lasse sich die Versiegelungsqualität mit einer einfachen Sichtkontrolle überprüfen. Die Typen SA47 und SA47-LA sind halogenfrei und eignen sich für Anwendungen bis zu 125 °C, zum Beispiel bei Fahrzeugen oder bei Kühleinheiten. Der Typ SA47-LA sei als Variante mit weniger Innenkleber sehr gut geeignet für Anwendungen mit Ringkabelschuhen.



Hier finden Sie mehr über:
Anzeige

Industrieanzeiger

Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2020
LESEN/ARCHIV
ABO

E.ON: Energie für Unternehmen

E.ON für Unternehmen

Energielösungen für Unternehmen

Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de