Startseite » Technik » Elektromobilität »

Studie zu Elektromobilität

Studie zu Elektromobilität
Elektromobilität wird durch KI und Vernetzung benutzerfreundlich

Durch KI und Vernetzung können Anbieter eine benutzerfreundliche Elektromobilität schaffen. Bild: Patrick P. Palej/stock.adobe.com
Anzeige

Rund 136.000 E-Autos fahren laut Statista im Jahr 2020 auf deutschen Straßen. Die Elektromobilität spielt dennoch nach wie vor eine untergeordnete Rolle. Laut des Softwareentwicklers Cloudflight herrscht vor allem in Bezug auf die Qualität der Customer Experience noch Nachholbedarf.

In seinem Report „Digital E-Mobility 2022 – Durch KI und Vernetzung eine user- und klimafreundliche Elektromobilität von morgen schaffen“ untersucht Cloudflight den Elektromobilitätsmarkt. Der KI-Lösungsanbieter zeigt zudem ein Zukunftsszenario, in dem durch Software eine besser integrierte und ressourcenschonende Ladeinfrastruktur für die E-Mobilität existieren kann.

Viele Bereiche der Elektromobilität sind noch ausbaufähig

Sowohl Ladeinfrastruktur, Tarifoptionen als auch die Software Usability sind laut Ergebnissen des Reports noch unzureichend.

„Im Fokus unserer Vision steht daher die Entwicklung einer einheitlichen Multi-Channel-Software, die derzeit bestehende Insellösungen einzelner Marktakteure durch Schnittstellen verbindet und die darüber hinaus auf Basis von künstlicher Intelligenz zu einem klimafreundlicheren Lastmanagement beiträgt“, sagt Luisa Lemmermann, Research Manager bei Cloudflight und Autorin des Reports.

Damit sich E-Mobilität flächendeckend durchsetzen kann, müssen die verschiedenen Technologien und Anbieter harmonisieren und konsolidieren. Die Standardisierung wird, wie auch in anderen Bereichen der Automobilindustrie, zunehmend gefragt sein. Noch ist die Elektromobilität aufgrund der Vielzahl verschiedener Hard- und Softwareanbieter äußerst heterogen.

Die Nutzung des E-Autos muss der des Verbrenners gleichen

Kunden erwarten im Elektroauto dieselbe Nutzererfahrung wie beim Verbrenner. Das bedeutet, sie wollen eine hohe Reichweite, schnell und überall „tanken”, eine gut funktionierende Ladeinfrastruktur sowie einen attraktiven Kaufpreis bei gleichzeitig hohem Wiederverkaufswert, so Cloudflight.

Daher wird Software gefragt sein, um attraktive und gut nutzbare Fahrzeuge bieten zu können, die von Autofahrern im städtischen wie im ländlichen Raum gleichermaßen akzeptiert werden.

KI optimiert die Elektromobilität

Software soll zudem helfen, Fahrer von E-Autos zum richtigen Zeitpunkt an die für sie am besten geeignete Ladesäule zu führen. Und dies ohne Prozessbruch bei Anfahrt, Tank- und Bezahlvorgang. Durch eine (künstlich) intelligente Ladeinfrastruktur und ein netzdienliches Lastenmanagement können die Energieflüsse optimiert werden.

Strom zu tanken muss überall schnell, einfach und unkompliziert möglich sein – in der heimischen Garage und unterwegs. Die Branche muss ein einfaches, angenehmes Nutzererlebnis zu einem attraktiven Preis zu ermöglichen, um Kunden die Elektromobilität schmackhaft zu machen.

Kontakt:

Cloudflight GmbH
Kaiser-Ludwig-Platz 5
80336 München
Tel.: +49 8921357055
www.cloudflight.io

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de