Startseite » Technik » Entwicklung »

Auslandsforschung

Entwicklung
Auslandsforschung

Anzeige
Kleine und mittlere Unternehmen (KMU), die auch im Ausland forschen, haben ein stärkeres Beschäftigungswachstum als Firmen, die Forschung und Entwicklung (FuE) ausschließlich in Deutschland betreiben. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des Zentrums für Europäische Wirtschaftsforschung (ZEW) in Mannheim. Nach einer repräsentativen Befragung von rund 27 000 Unternehmen sei die Beschäftigung in deutschen KMU, die im Jahr 2005 FuE im Ausland betrieben, innerhalb von zwei Jahren (Ende 2004 bis Ende 2006) um rund 10 % gewachsen. In KMU, die allein in Deutschland forschen, habe die Beschäftigung dagegen in diesem Zeitraum nur um 5 % zugenommen. www.zew.de

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 8
Ausgabe
8.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de