Startseite » Technik » Entwicklung »

Bis zu sieben Bänder hängen aneinander

Energieführungsketten
Bis zu sieben Bänder hängen aneinander

Energieführungsketten in Mehrbandausführung aus Stahl oder Kunststoff meistern rund 50 Prozent höhere Lasten im Vergleich zur konventionellen Ausführung. Diese Bauweise empfiehlt sich, wenn Leitungen in großer Anzahl, mit hohem Gewicht sowie in großen Querschnitten zu führen sind. Durch den Einsatz von Aluminium-Rahmenstegen sind passgenaue Kettenbreiten mit hoher Stabilität realisierbar. Die gängigsten Varianten sind Drei- oder Vierbandketten; doch es wurden auch schon Siebenbandketten gefertigt. Besonders langlebig konzipiert sind die Energieführungsketten in Doppelbandausführung, die für den Typ LS 1050 aus der Steel Line und die Hybrid-Energieführung MC 1300 vorgestellt wurden. Hier wird ein weiteres Kettenband jeweils mit den vorhandenen verschraubt. Daraus resultiert ein Höchstmaß an Stabilität, sodass bei der Stahlkette in Doppelbandausführung bis zu 40 Prozent, bei der Hybridkette mit vier Kunststoffseitenbändern bis zu 30 Prozent größere freitragende Längen im Vergleich zur jeweiligen Standardvariante erreicht werden. Die LS 1050 überzeugt zudem durch eine lange Lebensdauer auch bei großer dynamischer Belastung sowie hohe Verfahrgeschwindigkeiten, die MC 1300 durch hohe Torsionssteifigkeit sowie Seitenstabilität.

Tsubaki Kabelschlepp, Wenden-Gerlingen, Tel. (02762) 4003-451
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de