Startseite » Technik » Entwicklung »

Direkt verschweißbar – ohne Verbinder

Pumpenschlauch
Direkt verschweißbar – ohne Verbinder

Mit PureWeld stellt die Watson-Marlow Pumps Group einen neuen Pumpenschlauch vor, der sich innerhalb weniger Minuten direkt verschweißen lässt. Er benötigt keine Zwischenstücke oder Hilfsstoffe zum sicheren Verbinden. Dank verbesserter Pumpleistung sei er besonders wirtschaftlich. Das thermoplastische Elastomer zeichnet sich laut Anbieter durch eine geringe Auslaugfähigkeit und niedrige interne Spallation beim Verwenden in Schlauchpumpen aus. Da das Material ohne tierische Bestandteile auskommt, eignet es sich auch für biotechnische und pharmazeutische Anlagen, darunter auch Einweg-Anwendungen. Die Einsatzgebiete reichen von der Forschung bis in die Fertigung, beispielsweise die Zellfermentierung, die sterile Dosierung, die Übertragung von hochreinem Wasser, die Impfstoffproduktion oder das Filtern. PureWeld ist FDA-geprüft, erreicht die USP-Klassifizierung der Klasse VI und lässt sich durch Gammastrahlung, im Autoklaven und mit Ethylenoxid sterilisieren. Der Schlauch ist mit 13 verschiedenen Innendurchmessern zwischen 0,5 und 25,9 mm erhältlich.

Watson-Marlow, Rommerskirchen, Tel. (02183) 4204-0
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de