Startseite » Technik » Entwicklung »

Drehstromantriebe ruck zuck gestoppt

Brems-Chopper
Drehstromantriebe ruck zuck gestoppt

Die Brems-Chopper der Kimo Industrie-Elektronik GmbH sorgen für schnelles Abbremsen von Drehstromantrieben mit Frequenzumrichtern. Die Geräte wandeln die überschüssige elektrische Energie des Zwischenkreises durch einen angebauten Widerstand in thermische Energie um und vermeiden so unerwünschte Betriebsunterbrechungen durch Überspannung. Jetzt haben die Antriebsspezialisten aus Erlangen ihre bewährte Transomik-Baureihe nochmals erweitert. Die zwei neuen, erstmals auf der SPS IPC Drives in Nürnberg gezeigten Geräte vom Typ 160BC2 und 200BC2/575 kombinieren die kompakte Bauweise von 800 x 260 x 200 mm mit einer Nennbremsleistung bis 200 kW. Der Bremsstrom erreicht beim Dauerbremsen (15 % Einschaltdauer bei 600 s Spielzeit) bis zu 220 A, beim Kurzzeitbremsen bis zu 330 A. Laut Firmenangaben sind die Brems-Chopper für den Parallelbetrieb ausgerüstet und kompatibel mit allen Frequenzumrichtern mit Gleichspannungs-Zwischenkreis von 645 bis 980 V. Sonderspannungen gibt es auf Anfrage.

Kimo, Erlangen, Tel. (09131) 6069-99, Halle 1, Stand 634
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de