Startseite » Technik » Entwicklung »

Gleitlack und Korrosionsschutz in einem

Chemische Nanotechnologie: Aufsprühbarer Gleitlack schmiert fettfrei und bildet zugleich eine schützende „Dachziegelstruktur“ aus
Gleitlack und Korrosionsschutz in einem

Ein aufgesprühter Lack sorgt für reibungsloses Gleiten und schützt gleichzeitig vor Rost Bild: Uwe Bellhäuser
Anzeige
Saarbrücker Materialforscher haben einen Gleitlack entwickelt, der zwei Eigenschaften kombiniert: Er hat ähnliche Schmiereigenschaften wie Fette oder Öle und schützt zusätzlich vor Korrosion.

Das neue Material eignet sich als Beschichtung für Metalle wie Stahl, Aluminium oder Magnesium. Vom 23. bis zum 27. April präsentieren die Forscher des INM – Leibniz-Institut für Neue Materialien – diese und weitere Ergebnisse in Halle 2, Stand C54, auf der Leitmesse „Research and Technology“.

Zahnräder, Gewinde, Maschinenteile, Kurbeln oder Ketten verschleißen, wenn ihre Oberflächen aufeinander reiben. Dagegen helfen Schmierstoffe oder Funktionsöle. Sie verklumpen oder verharzen allerdings, wenn sie sich mit Staub oder Schmutz verbinden – und dann müssen die Maschinenteile aufwändig gereinigt und nachgefettet werden. Um dies zu verhindern, haben Forscher am INM einen fettfreien Gleitlack entwickelt, der zusätzlich vor Korrosion schützt.
„Das Besondere an unserem Gleitlack ist seine Zusammensetzung und Struktur “, erklärt Carsten Becker-Willinger, Leiter des Programmbereichs „Nanomere“. „Wir haben plättchenförmige Festkörperschmierstoffe und plättchenförmige Teilchen in ein Bindemittel eingebettet. Beim Auftragen auf eine Oberfläche ordnen sich diese Partikel dachziegelartig an“, sagt Becker-Willinger weiter. So bilde sich ein Transferfilm aus, durch den Oberflächen reibungsarm aufeinander gleiten. Erst durch das spezielle Mischungsverhältnis weise das Komposit den sehr niedrigen Reibungskoeffizienten auf.
Doch der Gleitlack kann noch mehr. „Die Dachziegelstruktur wirkt zusätzlich wie eine Barriere, die das Vordringen von Feuchtigkeit oder Salzen verhindert.“ So zeigt das Komposit im neutralen Salzsprühtest auf niedrig legiertem Stahl eine Korrosionsbeständigkeit von über 1000 h.
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de