Startseite » Technik » Entwicklung »

Markt für Biokunststoffe wächst

FkuR nimmt dritte Compoundieranlage in Betrieb
Markt für Biokunststoffe wächst

Die FKuR Kunststoff GmbH, Willich, hat eine weitere Komplettlinie zur Produktion von Biokunststoffen in Betrieb genommen. Für den Hersteller biologisch abbaubarer und biobasierter Kunststoffcompounds ist dies bereits die dritte Compounderlinie von KraussMaffei Berstorff. Der Hannover Anlagenbauer hat nach eigenen Angaben bereits zehn maßgeschneiderte Linien für den Wachstumsmarkt im Feld. Biokunststoffe haben sich etabliert, sagt Lars Darnedde von Berstorff. „Wurden 2009 noch 249 Kilotonnen Biokunststoffe hergestellt, so waren es 2011 schon 1160. Und bis 2016 gehen Experten von einer Verfünffachung aus.“ FKuR ist Pionier in der Biokunststoffcompoundierung. „Wir haben uns wieder für eine Linie von KraussMaffei Berstorff entschieden, weil wir mit den ersten beiden sehr gute Erfahrungen gemacht haben“, sagt FKuR-Chefin Carmen Michels.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 1
Ausgabe
1.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de