Startseite » Technik » Entwicklung »

Neue Impulse für eine Schlüsselbranche

Werkzeugbau
Neue Impulse für eine Schlüsselbranche

Am 26. Oktober hat die Werkzeugbau Akademie in Aachen offiziell eröffnet. Ab sofort soll sie Werkzeugbau-Unternehmen in den Bereichen Aus- und Weiterbildung sowie Forschung und Entwicklung unterstützen. „Mit der Akademie wollen wir den Paradigmenwechsel vom handwerklich geprägten hin zum industriellen Werkzeugbau fördern und damit die Wettbewerbsfähigkeit dieser Schlüsselbranche verbessern“, sagt Dr. Wolfgang Boos, Geschäftsführer der Werkzeugbau Akademie GmbH. Unterstützt wird die neue Bildungseinrichtung dabei nicht nur von Institutionen wie dem Werkzeugmaschinenlabor der RWTH Aachen (WZL) und dem Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie (IPT): Mehr als 30 Unternehmen, darunter der Automobilhersteller Mercedes-Benz sowie der Stahl- und Rüstungskonzern ThyssenKrupp, haben bereits Kooperationsverträge mit der Akademie abgeschlossen.

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 17
Ausgabe
17.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de