Startseite » Technik » Entwicklung »

Robuster und variabler als der Vorgänger

Entwicklung
Robuster und variabler als der Vorgänger

Schneckengetriebe-Motor | Mit einem technisch modifizierten Drehstrom-Schneckengetriebe-Motor wartet die Ruhrgetriebe KG auf. Der Motortyp SN 3 VH ersetzt ab sofort den SN 3 BFH. Technisch ist er laut Firmenangaben robuster als sein Vorgänger und gleichzeitig variabler einzusetzen. Der neue Getriebemotor mit Hohlwelle für eine direkte Verbindung ist mit 11 bis 17 Nm belastbar, hat Drehzahlen von 19 bis 560 min-1 und bietet Motorleistungen zwischen 0,12 und 0,25 kW. Vielseitigere Einsatzmöglichkeiten verspricht neben der Flansch- auch die zusätzliche Fußausführung; wahlweise in horizontaler oder vertikaler Position. Standardmäßig sind die Getriebe komplett mit Kugellagern und einer lebensmitteltauglichen Dauerschmierung (nach NSF H1) ausgestattet. Der Drehstrom-Schneckengetriebe-Motor SN 3 VH wird für den S1-Betrieb angeboten und ist innerhalb von 48 Stunden lieferbar. •

Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de