Startseite » Technik » Entwicklung »

Schnittstelle überwacht Funktionen

Energieversorgung
Schnittstelle überwacht Funktionen

Die Dynamische Energieversorgung DEV 2.0 wird mit einer digitalen Schnittstelle zur Funktionsüberwachung ausgerüstet. Die 24-V-Schnittstelle übermittelt in der Serie ein Signal bei Veränderung des Ladezustands des Speichers des Energiespeichermoduls für Antriebsumrichter, das als Kurzzeit-Unterbrechungsfreie Stromversorgung funktioniert. Bei Entladung schaltet die Schnittstelle, wodurch ein Netzausfall oder eine Störung des Energiespeichers sicher signalisiert wird. Der Nutzer entscheidet durch die Programmierung der übergeordneten Maschinensteuerung, welche Maßnahmen dann unternommen werden.

Die neue Schnittstelle schaltet mit ihrer serienmäßigen Einstellung bei einem noch verfügbaren Energievolumen von rund 90 % des gesamten Speichers. Damit verbleibt genügend Energie, um einen kurzzeitigen Netzausfall zu überbrücken und/oder einen geführten Stillstand auf eine definierte Position herbeizuführen. Sollte das Netz zwischenzeitlich wieder zuschalten, füllt sich die Speichereinheit der DEV 2.0 wieder und die Schnittstelle schaltet auf Normalzustand. Die Schnittstelle befindet sich auf der Oberseite und ist leicht zugänglich.
Koch, Ubstadt-Weiher, Tel. (07251) 962620
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de