Startseite » Technik » Entwicklung »

Spart wertvollen Bauraum

Entwicklung
Spart wertvollen Bauraum

Anzeige
Drehdurchführung | Mit nur zwei Kanälen für Druck und Rücklauf des Fluidmediums versorgt eine multifunktionale Drehdurchführung alle Spannstationen in Vorrichtungen, die auf Drehtischen schwere Bauteile halten – platz- und aufwandsparend.

Hydraulisch angetriebene Vorrichtungen auf Drehtischen oder Handlingsysteme für sperrige oder schwere Bauteile benötigen eine sichere Spanntechnik – etwa für das Schweißen von Lkw- und Baumaschinenteilen, das mechanische Bearbeiten großer Bauteile in Rundtaktmaschinen oder Oberflächenbehandeln und Reinigen in mehreren Arbeitsstationen. Zumeist werden diese Vorrichtungen direkt über Drehdurchführungen betätigt. Je nach Zahl der Spannstationen nehmen die Länge und der Bauraum dieser Durchführungen erheblich zu. Eine konventionelle Drehdurchführung kann diese Spannstationen zwar sicher mit hydraulischer oder pneumatischer Energie versorgen, nimmt aber funktionsbedingt viel Raum ein.

Die Hydrokomp GmbH aus Mücke im Vogelsbergkreis geht einen platz- und aufwandsparenden Weg: Unabhängig von der Zahl der Spannstationen überträgt die multifunktionale Drehdurchführung MFD über nur zwei Kanäle den Druck und den Rücklauf des fluiden Mediums. Ihre geringe Baulänge erleichtert es, anwendungsspezifisch weitere Medien zuzuführen, etwa Formiergas beim Schweißen oder Kühlschmierstoff beim spanenden Bearbeiten. Zusätzlich leitet sie elektronische Steuersignale zur Vorrichtung. Weitere Medienleitungen, etwa für Luft oder Wasser, sind optional verfügbar.
Ein elektrischer Schleifringübertrager ersetzt weitgehend die Fluidleitungen. Der Arbeitstisch oder die Vorrichtung nimmt die Ventilblöcke für die Spannmittel auf. Die zwei verbliebenen Leitungen versorgen alle Ventilblöcke. Um diese oder die Spannstationen zu steuern, überträgt der Schleifring elektronische Steuersignale. Deren Stromstärken können bis 2 A und die Spannungen bis 24 V betragen. Üblich sind 6 bis 24 Leitungen. „Mit diesem Konzept sparen die Anwender wertvollen Bauraum und vor allem auch Leitungs- und Leckageaufwand. Auf Wunsch unserer Kunden fertigen wir auch Drehdurchführungen für Profi- und andere Busanwendungen“, versichert Karl-Heinz Freund, Entwickler der Lösung und Hydrokomp-Mehrheitsgesellschafter. (dk) •
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 25
Ausgabe
25.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de