Startseite » Technik » Fertigung »

25 Jahre holmlos: eine Erfolgsstory

Fertigung
25 Jahre holmlos: eine Erfolgsstory

Ihre hohe Präzision will die neue Maschine e-motion 50 TL mit dem Spritzen von Steckergehäusen unter Beweis stellen. Sie kombiniert auf kompakter Fläche vollelektrische Antriebstechnik mit einer holmlosen Schließeinheit. Bild: Engel Austria
Anzeige
Spritzgießmaschinen | Auf der Fakuma 2014 hat Engel Austria etwas zu feiern: das 25-Jahr-Jubiläum der Holmlostechnik. Der Maschinenbauer begeht es mit der neuen holmlosen und vollelektrischen e-motion 50 TL.

Mehr als 60 000 Holmlos-Anlagen hat Spritzgießmaschinenhersteller Engel ausgeliefert, seit er das Prinzip erfand. Und die Erfolgsstory geht weiter. Sie verpflichtet die Österreicher geradezu, auch in diesem Jahr wieder ein neues Modell der holmlosen Art auf der Fakuma zu präsentieren.

Und hier ist es: Die neue vollelektrische Engel e-motion 50 TL soll im Teletronics-Bereich des Messestands ein 15-poliges Steckergehäuse aus glasfaserverstärktem PBT/ASA in einem 2-fach-Werkzeug spritzgießen. „Der Trend geht zu einer immer höheren Produktivität pro Quadratmeter Fertigungsfläche“, betont Heinz Rasinger, Leiter der Business Unit Teletronics. „In der Elektronikindustrie kommen außerdem extrem hohe Anforderungen an die Präzision hinzu“ – Anforderungen, für die vollelektrische, kleine Holmlos-Maschinen prädestiniert seien.
Bei dem Stecker sitzen die 15 Kontaktstifte sehr eng aufeinander, entsprechend filigran ist die abzuformende Gitterstruktur mit Wanddicken und Kantenlängen im Mikrometer-Bereich. Vollelektrische Maschinen sind hier Standard. Um kompakte Fertigungszellen anzubieten, verbindet Engel die vollelektrische Antriebstechnik mit einer holmlosen Schließeinheit. Nachdem im letzten Jahr die e-motion 30 TL mit 300 kN Schließkraft vorgestellt wurde, ergänzt der Hersteller nun die Baureihe nach oben um die 500-kN-Variante.
Wie die kleinere Ausführung zeichnet sich das neue Modell durch einen einteiligen Maschinenrahmen aus, der die Spritzgießmaschine leichter und kürzer macht als vergleichbare vollelektrische Anlagen anderer Bauarten.
Viele Elektronikkomponenten, wie zum Beispiel Steckergehäuse, sind dreidimensional anspruchsvolle Bauteile, erklärt Rasinger. Sie erfordern sperrige Werkzeuge mit Schiebern und Kernzügen, benötigen aber nur eine vergleichsweise geringe Schließkraft. Da sich die Werkzeugaufspannflächen der Holmlos-Maschinen bis an den Rand ausnutzen lassen, könne vielfach eine kleinere Maschine eingesetzt werden, als es die Werkzeugmaße herkömmlich erfordern würden.
Noch weitere interessante Spritzgießanwendungen erwarten den Besucher auf dem Engel-Stand (Halle A5-5204). Eine e-victory combi produziert zum Beispiel Sensorgehäuse für die Durchflussmessung mit integrierter LSR-Dichtung. „Bei sehr kleinen Spritzvolumina erfordert der LSR-Bereich üblicherweise Sonderlösungen“, sagt Experte Leopold Praher. „Wir decken das mit einem Standardaggregat ab.“ Die Engel-Software iQ weight control erkenne beim Einspritzen die Schwankungen der Schmelzemenge und gleiche diese noch im aktuellen Einspritzvorgang aus. •
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 15
Ausgabe
15.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de