Startseite » Technik » Fertigung »

Amada eröffnet neues Technical Center bei Landshut

Blechbearbeitung
Amada eröffnet neues Technical Center bei Landshut

Das neue Entwicklungszentrum des Blechbearbeitungsspezialisten liegt trägt auch ökologischen Gesichtspunkten Rechnung Bild: Amada
Am 7. Juni 2013 feiert die Amada GmbH, deren Deutschland-Zentrale in Haan sitzt, das Grand Opening des Technical Centers Landshut sowie des neuen Forschungs- und Entwicklungszentrums. Im direkten Anschluss bietet das Unternehmen vom 10. Juni bis 5. Juli im Rahmen einer 4-wöchigen Ausstellung allen Kunden und Interessenten ein umfangreiches Veranstaltungsprogramm an.

Im Technical Center Landshut steht nicht alleine die Ausstellung der Technologien im Mittelpunkt, sondern ein lösungsübergreifendes Angebot aus Analyse, Beratung und Vorführung. Der Anwender wird individuell und umfassend über die neuesten Entwicklungen im Bereich der Blechbearbeitung informiert.
Die Nähe zum Kunden ist laut Amada ein bedeutender Teil der Unternehmensphilosophie. Der neue Standort in Eching bei Landshut liege geografisch optimal für Anwender im Raum Süddeutschland, Österreich, der Schweiz und in den angrenzenden osteuropäischen Ländern. Die hohe Kunden- und Innovationsdichte in Süddeutschland bietet beste Voraussetzungen, um die Entwicklungsarbeiten am neuen Standort best möglich und schnell umzusetzen. Fertigungslösungen und Entwicklungen mit europäischem Standard können so für weltweite Standards übernommen werden. Dies war, unter anderem, ein wichtiger Grund für die Entscheidung, neben dem Technical Center auch ein Forschungs- und Entwicklungszentrum zu errichten.
Das Grundstück auf dem die Gebäude nun beheimatet sind grenzt an ein kleines Gewerbegebiet, umfasst etwa 25 000 m2 und ist von Grün- und Wasserlandschaften umgeben. Auf dem Gelände gibt es über 10 000 m2 Grünfläche mit mehr als 70 Bäumen. Darüber hinaus wird ein konkreter Beitrag zur Ressourcenschonung geleistet, indem der größte Teil des Energiebedarfs für Heizung und Klimatisierung über Geothermie abgedeckt wird.
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 20
Ausgabe
20.2021
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de