Spritzgießen: Automation knackt die schnellen Werkzeugwechsel

Fakuma 2017: Spritzgießen

Automation knackt die schnellen Werkzeugwechsel

Anzeige

Ganzheitliche Automationslösungen rund um die Spritzgießmaschine sind das große Thema bei Stäubli Connectors (Halle A1, Stand 1217). Der Hintergrund der „Quick-Mould-Change“-Technologie ist der Trend zu immer größerer Variantenvielfalt, der Losgrößen schrumpfen lässt: Die Anzahl der Werkzeugwechsel nimmt rasant zu, bei größeren Betrieben teils mehrfach am Tag.

Stäubli sieht sich durch sein Produktprogramm prädestiniert dafür, Abhilfe durch Komplettlösungen zu schaffen. Es reicht von der Schnellkupplung über Spannsysteme in mechanischer, hydraulischer oder magnetischer Ausführung bis zum Roboter oder Werkzeugwechselwagen. Nur deshalb könne man ganzheitliche Industrie-4.0-Lösungen anbieten, die aus jeder Spritzgießmaschine eine autarke, hochproduktive Fertigungszelle mache, so heißt es.

Anzeige

Industrieanzeiger

Newsletter

Unsere Dosis Wissensvorsprung für Sie. Jetzt kostenlos abonnieren!

Themenseite Schläuche

Auf unserer Themenseite finden Sie alle Informationen über Schläuche.

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie!

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Anzeige

Industrie.de Infoservice

Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de