Startseite » Technik » Fertigung »

Fertigung: Service erleichtert Auswahl von Werkzeugen und Prozessdaten

Fertigung
Digitaler Service hilft bei der Auswahl von Werkzeugen und Prozessdaten

Anzeige
Der Online-Service ToolScout für die Werkzeugauswahl und Schnittdatenermittlung ist jetzt per mobilem Endgerät nutzbar. Hoffmann hat das Tool für Smartphone und Tablet-PC optimiert.

Mit dem ToolScout der Hoffmann Group finden Nutzer schnell und einfach den passenden Bohrer, Fräser oder das richtige Prüfmittel. Der digitale Service liefert professionellen Zerspanern für spezifische Anwendungen das passende Werkzeug oder für ihr Werkzeug die zugehörigen Schnittdaten. Dabei spielt es keine Rolle, ob gebohrt, gefräst, gewindet oder gedreht werden soll. „Der ToolScout hilft Anwendern zudem herauszufinden, inwiefern statt eines Spezialwerkzeugs auch ein Standardtool in Frage kommt“, sagt Frank Zizelmann. Der Projektmanager für die Bereiche Zerspanung und Systeme bei Hoffmann ergänzt: „Und das hilft, die Produktionskosten zu senken.“ Spezifische Informationen, die bei der NC-Programmierung benötigt werden – etwa die maximale Spandicke beim TPC-Fräsen –, erhält der Kunde ebenso, wie vollständige NC-Programme für bestimmte Gewindeoperationen.

Mit Hilfe eines responsiven Webdesigns und einer verbesserten Suchfunktion hat der Werkzeug- und Systemlieferant mit Stammsitz in München seinen digitalen Service für mobile Endgeräte optimiert. Damit kann der Anwender jetzt auch per Smartphone oder Tablet-PC die für seine Zerspanungs-, Mess oder Prüfaufgabe passenden Werkzeuge und Prozessdaten ermitteln. Aktuell enthält der ToolScout Informationen zu rund 1100 Werkstoffen und 35.400 Zerspanungs-, Prüf- und Messwerkzeugen der Premiummarke Garant sowie anderer führender Herstellermarken. Im Bereich der Messlehren unterstützt das System auch die Anfrage von Sonderausführungen – man kann die Lehre per Onlineformular beschreiben und dazu eine Zeichnung hochladen.

Einfache Navigation zu den relevanten Daten

Die Bedienung des ToolScouts über mobile Endgeräte ist laut Hoffmann denkbar einfach. Der Anwender wird durch eine übersichtliche Navigation geführt und bei seiner Suche zusätzlich von anschaulichen interaktiven Grafiken unterstützt. Auf diese Weise kann er gezielt die für ihn passende Auswahl treffen – und das auf der Basis aktueller Daten. Der ToolScout erlaubt beispielsweise die rasche Identifikation von Werkzeugen zur Bearbeitung bestimmter Werkstoffe und ermöglicht es zudem, deren Schnittdaten und Wirtschaftlichkeit zu bestimmen und miteinander zu vergleichen.

Damit sich die gefundenen Prozessdaten einfach auf eine Bearbeitungsmaschine übertragen oder in ein CNC-Progamm übernehmen lassen, hat Hoffmann mit der Umstellung auf das responsive Design auch die technische Grundlage dahingehend geändert, dass eine Datenübertragung in andere Systeme technisch machbar wird. Das gilt gleichermaßen für CAM-Systeme, Maschinen oder Werkzeugverwaltungen. „Die ersten Schnittstellen und AdOns werden wir nach der Präsentation auf der AMB Anfang 2019 zur Verfügung stellen“, kündigt Zizelmann an. Weitere sollen folgen.

In einem persönlichen Bereich – „MyToolScout“ genannt –, kann der Anwender seine bereits eingegebenen Daten abspeichern und jederzeit wieder abrufen. Dort kann er auch seine Maschinen mit ihrer jeweiligen Leistungscharakteristik oder eine Liste seiner lagerhaltigen Werkzeuge hinterlegen.

Und wenn der Anwender das passende Produkt gefunden und ausgewählt hat, wird er auf den eShop von Hoffmann weitergeleitet, wo er den Bestellvorgang komfortabel abschließen kann. „Diese Funktion ist für alle Bereiche des ToolScouts außer für den ThreadScout verfügbar“, sagt Zizelmann.

Eine App ist für die mobile Nutzung des ToolScout nicht erforderlich. Das macht den digitalen Online-Service besonders komfortabel. Jederzeit aktuell und überall verfügbar, ist er unter www.toolscout.com erreichbar. (mw)

Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de