Startseite » Technik » Fertigung »

Effiziente Fertigung durch Automation, Software und Online-Schulung

Automatisierung
Effiziente Fertigung durch Automation, Software und Online-Schulung

Mit Software-Optionen und flexibler Automatisierung unterstützt Hurco seine mittelständischen Kunden. Zum anwendungstechnischen Support gehören Video-Tutorials und Online-Schulungen.

„Wir wollen den Kunden zeigen, wie sie die Effizienz und das Leistungsspektrum von CNC-Bearbeitungszentren erweitern können“, sagt Sebastian Herr, Leiter Anwendungstechnik bei Hurco. Denn: Maximale Produktivität erfordere ein perfektes Zusammenspiel von Programmierung, Werkzeug, Spannsituation und Beladetechnologie. Um gesamtheitliche Lösungen bieten zu können, kooperiert der Maschinenbauer mit namhaften Werkzeug- und Robotik-Anbietern.

Durch das auf Windows basierende Betriebssystem und ein Open-Source-Schnittstellenkonzept der Maschinen sind Automatisierungslösungen schnell und anwendungsorientiert umsetzbar. Flexibel einsetzbar ist etwa der Cobot „ProFeeder“ von ProCobot, einer Hurco-Tochter. Der Cobot agiert neben dem Maschinenführer wie ein „dritter Arm“ und ist ohne lange Einrichtungsprozesse von angelernten Fachkräften problemlos zu bedienen.

Wesentlich größere Stückzahlen pro Zeit schafft ein Beladesystem mit Knickarmrobotern. Der Teileroboter bedient dann beispielsweise zwei CNC-Bearbeitungszentren, die rechts und links an das Beladesystem angedockt sind. Die zu bearbeitenden Teile werden in der Roboterzelle auf Trays bereitgestellt. Über das DNC-Interface übermittelt die WinMax-Steuerung vordefinierte Befehle an den Roboter. Mithilfe der Option „Joblist“, die variierende Bearbeitungsprogramme ohne zusätzlichen Programmieraufwand bündelt und nacheinander ausführt, lassen sich Kleinserien mannlos in der Nacht produzieren.

Steuerung lässt sich mit Zusatzmodulen erweitern

Die bedienerfreundliche Steuerung WinMax – eine Hurco-Entwicklung – kann mit ergänzender Soft- und Hardware ausgestattet werden. Zwölf frei programmierbare M-Befehle mit den dazugehörenden Ein- und Ausgängen stehen für Systemerweiterungen zur Verfügung. Optional ist eine DNC-Schnittstelle erhältlich, die eine Kommunikation mit externen Systemen wie Robotern oder Produktions-Management-Systemen ermöglicht. Mit der Solid Model Import-Option werden 3D-Modelle, die als STEP-Datei vorliegen, direkt importiert, was den Programmieraufwand reduziert. Auch die Option Ultimotion trägt durch ein größeres Spanvolumen zur Effizienzsteigerung bei.

„Trotz des derzeit nachlassenden Auftragsdrucks bleibt die Personalsituation für viele Betriebe angespannt“, sagt Sebastian Herr. Gleichzeitig würden die Bearbeitungsprozesse immer komplexer. Deshalb gelte es jetzt, bestehende Kapazitäten so effektiv wie möglich zu nutzen. Mit anwendungstechnischem Support vor Ort, Optimierungstipps und Personalschulungen in eigenen Schulungsräumen unterstützt Hurco seine Kunden dabei. Für zusätzliche Unterstützung sorgen digitale Angebote: Über 30 Videos und Tutorials stellt der Werkzeugmaschinenhersteller auf seinen Internetseiten kostenfrei zur Verfügung. Auch Online-Schulungen werden angeboten. So schaltet sich etwa ein Anwendungstechniker per Teamviewer direkt auf die WinMax-Steuerung des Kunden, um diesen beim Lernen Software-Anwendungen zu unterstützen. (mw)

Kontakt:

Hurco GmbH
Gewerbestr. 5a
85652 Pliening
Tel.: +49 89 9050940
www.hurco.de



Hier finden Sie mehr über:
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 10
Ausgabe
10.2022
LESEN
ABO
Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner


Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de