Startseite » Technik » Fertigung »

Größer, stärker und mehr Möglichkeiten

Fräskopf mit mehr Power zerspant auch Stahl
Größer, stärker und mehr Möglichkeiten

Anzeige
Portalfräsmaschine | Mit der FZ33 compact kann der Kunde jetzt größere Bauteile und ein breiteres Werkstoffspektrum bearbeiten. Die Maschine mit eigensteifem Grundkörper kommt ohne Fundament aus.

Anhand eines 2000 mm langen Flugzeugmodells aus Voll-Aluminium demonstriert die F. Zimmermann GmbH (Halle 4, Stand D52) aus Neuhausen auf den Fildern, wie wirtschaftlich die Portalfräsmaschine FZ33 compact arbeitet. Mit ihrem erweiterten Arbeitsbereich wird vom 5. bis 8. Mai auf der Messe Moulding Expo erstmals gezeigt. Die Y-Achse verfährt nun bis 4000 mm, die Z-Achse bis 1500 mm, so dass sich nun noch größere Bauteile fertigen lassen.

Das Besondere an dieser Baureihe ist ihr eigensteifer Basiskörper aus Guss mit integrierter Tischplatte. Dazu kommen aufgesetzte, mit Spezialbeton gefüllte Seitenwände und das struktursteife Portal. Damit kann der Anwender diese Anlage auf einem soliden Industrieboden aufstellen – zumeist ohne dass ein Maschinenfundament erforderlich ist. Es lassen sich verschiedene innovative Fräskopftechnologien einsetzen. Dazu gehört zum Beispiel der Fräskopf VH30, den Zimmermann jetzt optional auch mit einer kraftvolleren Spindel anbietet. Bisher betrugen die Leistung 60 kW und das Drehmoment 95 Nm. Jetzt stehen dem Anwender auch 70 kW und ein Drehmoment von 167 Nm zur Verfügung. Dazu liefert der Maschinenbauer die Werkzeugaufnahme HSK-A 100. Damit können die Nutzer flexibler auf Kundenwünsche reagieren und auch Werkstücke aus Stahl wirtschaftlich bearbeiten.
Die neue FZ33 compact ist somit für harte Materialien mit schwierigen Zerspaneigenschaften sicher im Einsatz. Durch konstruktive Weiterentwicklungen ist die Maschine deutlich schneller aufgebaut. Zimmermann hat die Anlage außerdem mit einem beidseitig anbringbaren Späneförderer ausgestattet und bietet unter anderem verschiedene Absaugmöglichkeiten und unterschiedliche Werkzeugwechsler an.
Die Besucher erleben auf dem 220 m2 großen Messestand zudem die FZ42 in einem neuen Produktvideo in Aktion. Diese robuste 5-Achsen-Portalfräsmaschine ist geeignet für die Komplettbearbeitung von Stahl, Titan und Guss. Im Film-Beispiel bearbeitet sie eine Spritzgussform für eine Stoßstange. Die Form wird aus einem massiven Block Werkzeugstahl mit den Maßen 1746 mm x 196 mm x 352 mm gefräst. Das Exponat wird ebenfalls auf dem Messestand zu sehen sein.
Darüber hinaus informiert der Maschinenbauer auch über sein gesamtes Produktportfolio, zu dem auch ein umfassender Service gehört. Mit einer Servicehotline auch außerhalb der üblichen Arbeitszeit sowie Ferndiagnosesystemen, die kürzeste Reaktionszeiten im Servicefall ermöglichen, sorgen die Schwaben beim Anwender für eine hohe Verfügbarkeit der Maschinen über die komplette Betriebsdauer. (hw) •
Anzeige
Industrieanzeiger
Titelbild Industrieanzeiger 19
Ausgabe
19.2020
LESEN
ABO
Video aktuell

Greiferintegration leicht gemacht: Die Zimmer Group zeigt, wie es geht.

Newsletter

Jetzt unseren Newsletter abonnieren

Tipps der Redaktion

Unsere Technik-Empfehlungen für Sie

Webinare & Webcasts

Technisches Wissen aus erster Hand

Whitepaper

Aktuelle Whitepaper aus der Industrie

Unsere Partner

Starke Zeitschrift – starke Partner

Anzeige
Anzeige

Industrie.de Infoservice
Vielen Dank für Ihre Bestellung!
Sie erhalten in Kürze eine Bestätigung per E-Mail.
Von Ihnen ausgesucht:
Weitere Informationen gewünscht?
Einfach neue Dokumente auswählen
und zuletzt Adresse eingeben.
Wie funktioniert der Industrie.de Infoservice?
Zur Hilfeseite »
Ihre Adresse:














Die Konradin Verlag Robert Kohlhammer GmbH erhebt, verarbeitet und nutzt die Daten, die der Nutzer bei der Registrierung zum Industrie.de Infoservice freiwillig zur Verfügung stellt, zum Zwecke der Erfüllung dieses Nutzungsverhältnisses. Der Nutzer erhält damit Zugang zu den Dokumenten des Industrie.de Infoservice.
AGB
datenschutz-online@konradin.de